Stadt Willich: Eine alte Lokomotive für den Alleenradweg

Stadt Willich: Eine alte Lokomotive für den Alleenradweg

"Die stand unter Spielsachen im Internet" erinnert sichKlaus Rabe daran, wie er vor etwa acht Jahren eine alte Deutz-Rangierlokomotive für 500 Euro kaufte. Rabe ist schon lange ein Sammler historischer Fahrzeuge, zumeist Lkw.

Er betreibt an der Gießerallee im Stahlwerk Becker neben einem Verlag auch ein großes Lkw-Museum, das er bald noch erweitern möchte. Die alte, in die Jahre gekommene Klein-Lokomotive steht seit Donnerstag auf einem alten Gleis in Niederheide. Sie soll den bald angelegten Alleenradweg, der exakt auf der früheren Eisenbahntrasse Krefeld-Mönchengladbach liegt, etwas attraktiver machen.

Tieflader und zwei Spezialkräne der Firma Oellers waren notwendig, um die etwa 24 Tonnen schwere und doch sehr verrostete Lok auf das Gleis neben einer Landtechnik-Firma direkt neben die Schiefbahner Ortsdurchfahrt zu hieven. Unter den Schaulustigen war auch die Technische Beigeordnete, Martina Stall.

Sie hatte sich mit Stadtplaner Udo Hormes dafür eingesetzt, dass Klaus Rabe der Stadt Willich die Lokomotive als Dauerleihgabe zur Verfügung stellt. Sie bleibt also im Besitz des Sammlers. "Wir werden mal mit unserer Streetworkerin sprechen, vielleicht kann man durch ein Projekt mit Jugendlichen die Lokomotive noch verschönern und etwas aufpeppen", sagte Stall.

Die Technische Beigeordnete geht davon aus, dass die Arbeiten zur Gestaltung des Alleenradweges im Januar nächsten Jahres vergeben werden. "Wir könnten dann im Februar anfangen und Mitte nächsten Jahres fertig sein", so Stall weiter. Entlang der Route sind auch drei kleine Rastplätze am Stahlwerk Becker, Cloerbruch und in unmittelbarer Nähe des Mönchengladbacher Flughafens vorgesehen.

Kommen weitere "Hingucker" wie jetzt die Lokomotive? Darauf entgegnete die Beigeordnete, dass es noch im Schiefbahner Außenbereich in der Nähe des Wirtschaftsweges "Im Fließ" ein kurzes Gleisstück gäbe. "Darauf könnte man noch einen alten Eisenbahnwaggon platzieren."

(RP)
Mehr von RP ONLINE