1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Ehrlicher Finder gibt 515 Euro bei Polizei in Willich ab

Die gute Nachricht : Glückliches Ende in Willich

Ein ehrlicher Finder hat am Montag in Willich eine Mutter von drei Kindern sehr glücklich gemacht: Wie die Polizei am Freitag mitteilte, brachte der Mann 515 Euro zur Wache in Willich. Das Geld hatte er auf der Straße gefunden.

Nachdem er gegangen war, kam eine 48-jährige Willicherin, alleinerziehende Mutter von drei Kindern, tränenüberströmt herein, um den Verlust von 515 Euro anzuzeigen. Sie hatte das Geld zur Bank bringen wollen und es dafür lose in die Hosentasche gesteckt. Der Beamte in der Wache konnte helfen, und als sie mit dem Finder telefonierte und sich unter Tränen bedankte, musste selbst der Finder weinen und verzichtete auf Finderlohn. Weil die Frau ihm aber einen Blumenstrauß als Dankeschön schenken wollte, brachte der Polizist den Strauß abends beim ehrlichen Finder vorbei. bir

(biro)