Die Niederheider Schützen feiern am kommenden Wochenende ihr Schützenfest.

Schützenfest : König Roland Köntges führt die Schützen

Die Niederheider Schützen feiern am kommenden Wochenende ihr Schützenfest. Los geht es am Freitagabend mit der Sommernachtsparty.

Sein Großvater war Schützenkönig in Niederheide, sein Vater Schützenkönig in Schiefbahn, und er führt wiederum das Niederheider Regiment: Roland Köntges und seine Frau Mechthild stellen beim diesjährigen Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft Niederheide das Königspaar. Der König ist im Hauptberuf Schlosser, hatte im vergangenen Jahr mit dem 421. Schuss den Vogel von der Stange geholt und feiert mit den Schützen vom 17. bis 20. August das Fest in Niederheide. Begleitet wird das Königspaar von den Ministerpaaren Stefan Kröppel mit Bettina Schneider sowie Hubertus und Andrea Wuttke. Königsoffizier ist der beste Freund des Königs, Hans-Jürgen Brocker mit Frau Nicole.

Der König war vor 40 Jahren Page bei seinem Vater Heinz-Günter Köntges in dessen Schiefbahner Königsjahr. Er sei sehr froh, dass sein Vater noch habe miterleben können, wie er den Vogel im vergangenen August abgeschossen habe, sagt er. Roland Köntges ist seit 1984 bei den Niederheider Schützen aktiv – zuerst als Kadett. 1997 war er Mitglied der Johannes-Schützen und schoss als Schülerprinz den Vogel ab. Zwischenzeitlich auch Mitglied im Jägerzug WWWK übernahm Köntges 2013 das Amt des Doktors in der Generalität und arbeitet seit 2016 im Vorstand mit. Seine Frau Mechthild ist 2006 aus dem Sauerland mit den Kindern nach Niederheide gezogen – sie kommt aus einer eher karnevalistisch geprägten Familie und war mehr als zehn Jahre Tanzmariechen. Da aber auch im Sauerland die Tradition des Schützenwesens lebt, war Sohn Simon als Fünfjähriger Kinderschützenkönig. Seine Frau Mechthild sei die „Familienmanagerin“, so der König – beruflich ist sie als Vorwerk-Kundenberaterin viel in Willich und Umgebung unterwegs. In der Freizeit besucht das Königspaar Spiele der „einzigen und echten Borussia“ – live im Stadion oder am Fernseher. Die Kinder des Königspaares, Marie und Simon, unterstützen die Eltern: Marie ist Hofdame, Simon ihr Hofdamentänzer.

Minister Hubertus Wuttke wohnt seit 1963 in Niederheide, trat aber erst 1984 in die Bruderschaft ein. Ministerin Andrea wuchs in Hüls auf, die Kinder Yvonne und Mike waren bereits als Blumenmädchen, Page, Jungschützenprinz und Hofdame aktiv. Der zweite Minister Stefan Kröppel ist seit 35 Jahren Mitglied im Jägerzug „Steile Brise“. Seine Lebensgefährtin Bettina Schneider zog 2011 aus Krefeld nach Niederheide. Sie ist seit 2015 Mitglied in der Bruderschaft. Die vierjährige Tochter ist Blumenmädchen im Königshaus.

Königsoffizier Hans-Jürgen Brocker musste seine Frau Nicole ein bisschen mehr überzeugen, mitzumachen – zumal die beiden seit Anfang 2017 Vierfach-Eltern sind. Hans-Jürgen Brocker kennt sich in Sachen Königshaus aus – er war 1999 Minister bei seinem Vater Hans Brocker und 2004 selber König in Niederheide. Sein damaliger Königsoffizier Frank Nießen „war der beste Königsoffizier, den man sich als König wünschen kann“, und so sei er sich der Aufgaben seines Amtes sehr bewusst. Beruflich ist er Geschäftsführer des Unternehmens Brocker Logistik mit Sitz in Glehn – ein Unternehmen aus der Brocker Gruppe, bekanntlich mit Hauptsitz in Niederheide. Nicole Brocker, geb. Heußen, wurde 1981 geboren und war 1997 als Hofdame erstmals im Schützenwesen aktiv. Ihr Vater ist Generalstabsmitglied Heinz Heußen. Sie war mit ihrem jetzigen Mann Hans-Jürgen im Jahr 2004 die jüngste Schützenkönigin, die es je in Niederheide gab.

Das diesjährige Niederheider Schützenfest bringt ein zusätzliches Highlight zu den beliebten Terminen: Am Sonntagabend gibt es einen Gastauftritt von Ina Colada im Schützenzelt. Die Party-Queen, die seit Jahren auf Mallorca für beste Stimmung in den Discos sorgt, wird auch das Niederheider Zelt „rocken“.

Mehr von RP ONLINE