1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Christel Enger aus Anrath feiert ihren 90. Geburtstag

Anrath : Christel Enger feierte ihren 90. Geburtstag

Ihre Familie stammt aus Krefeld, aber Christel Enger ist in Anrath aufgewachsen. Dort hat sie ihr ganzes bisheriges Leben verbracht. Am Montag wurde sie 90 Jahre alt und feierte mit ihrer Familie.

Ihr Haus an der Jakob-Krebs-Straße verlässt sie nur noch selten. „Ich habe schon etliche Wehwehchen“, sagt die Jubilarin. Aber sie hat Glück im Unglück: Da ist zum Beispiel ihr Mann Hans-Peter: „Wir helfen uns gegenseitig“, sagt der rüstige 91-Jährige.

Das Paar hatte sich vor 72 Jahren beim Tanzunterricht in Anrath kennengelernt. Zu Weihnachten 1950 erfolgte die Verlobung, 1952 heirateten Hans-Peter und Christel Enger. Sie brachte vier Kinder zur Welt, drei Mädchen und einen – mittlerweile verstorbenen – Sohn. Zu den drei Töchtern hat die Jubilarin ein sehr gutes Verhältnis. Eine von ihnen lebt mit ihrem Mann im selben Haus, bei der Tochter in Uerdingen wurde in kleinem Rahmen gefeiert. Die 90-Jährige hatte einen Zwillingsbruder, der bereits im Alter von 17 Jahren starb. Zur Familie gehören aktuell acht Enkel und vier Urenkel.

Die Jubilarin dürfte überrascht gewesen sein, als sich ihr künftiger Mann vor 72 Jahren vorgestellt hatte mit „Hans-Peter Enger“: Sie ist nämlich eine geborene Enger, und ihr Vater hieß Peter Enger. Von ihrem Vater, einem selbstständigen Friseurmeister, übernahm sie den Beruf und das Geschäft und sollte es rund 25 Jahre lang führen. Da ihr Mann eine Druckerei hatte und politisch engagiert war, wurde Christel Enger für die ganze Familie zum Mittelpunkt und zur Ansprechpartnerin. Die Einkäufe werden ihr gebracht, aber die Jubilarin kocht immer noch gerne selbst – sie steht aber längst nicht mehr am Herd, sondern sitzt auf ihrem Rollator vor dem Herd.

Christel Enger denkt an die vielen Reisen zurück, vor allem ins europäische Ausland – und an die Zeit vor den zahlreichen Wehwehchen.