1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Bürgerverein Anrath stellt das neue Heimatbuch vor

Lokales aus Anrath : Bürgerverein stellt neues Anrather Heimatbuch vor

Lokaler Lesestoff für die ruhigen Tage kann jetzt erworben werden. Das neue Anrather Heimatbuch ist beim Weihnachtsmarkt erhältlich, ebenso das dritte Liederbuch der „Leddschesweäver“.

Schon einmal etwas von einem Bunker unter dem Alleeschulhof gehört? Wer mehr darüber wissen möchte, braucht nur das neue Heimatbuch des Anrather Bürgervereins aufzuschlagen. Darin nimmt Autor Franz-Josef Jansen die Leser mit auf eine informative Reise – Fotos dazu gibt es auch. Denn der Bürgerverein recherchierte nicht nur die Geschichte des Bunkers, sondern besichtigte ihn auch und nutzte dazu den einzigen noch existierenden Zugang vom Anrather Rathaus aus.

„Ich weiß noch, dass wir als Kinder im Winter den schrägen Eingang des Bunkers, der sich auf dem Alleeschulhof befand, als Schneerutschbahn benutzt haben“, erzählt Marlies Pasch, Vorsitzende des Bürgervereins Anrath. Dieser Eingang, der in den 1970er Jahren entfernt wurde, ist auch auf einem Winterfoto zu sehen. Unter der Erde bleibt der Leser auch auf Seite 73 des neuen Heimatbuchs: In der Rubrik „Kleinere und größere Ereignisse zwischen Herbst 2020 und Herbst 2021“ ist die Bombe zu betrachten, die im November 2020 die Bewohner rund um den Reutersweg in Atem hielt.

  • Lichter funkeln in St. Tönis.⇥Foto: wka
    Mit Blick auf die Corona-Pandemie : Verein St. Tönis erleben sagt Weihnachtsmarkt ab
  • Die Preisträger (v. li.): Ernst Kuhlen
    Ehrenamt in Willich : Anrath 1000 gewinnt Willicher Heimatpreis
  • EDITORIAL : Liebe Leserinnen und Leser,

Ob man sich nun mit dem Autor auf den Spuren von Heribert bewegt, mehr über die Mordnacht in Anrath erfährt oder auf dem Freudenberg am Gipfelkreuz steht – immerhin mit 37,5 Metern die höchste Erhebung in Anrath – das 45. Anrather Heimatbuch bietet wieder einen gelungener Mix aus informativen, historischen und aktuellen Geschichten. Die Gedichte, auf Anrather Platt und auf Hochdeutsch, fehlen ebenso wenig wie das Kalendarium für 2022. Viele Fotos und Zeichnungen begleiten die 43 Werke, die von knapp 30 Autoren unterschiedlichsten Alters verfasst worden sind. Jüngster Autor ist Tom Kowalewski. Der Schüler des Lise-Meitner-Gymnasiums berichtet von seinem spannenden „Jugend forscht“-Projekt, bei dem es um die Geistermantis geht.

„Unser Heimatbuch ist wieder bunt und vielschichtig geworden. Es spricht Leser jeden Alters an“, sagt Ute Knabben, stellvertretende Geschäftsführerin des Bürgervereins. Die Geschichte vom Hadendüvel fesselt den Leser. Rührend wird es beim Weihnachtsblitz. Tief in die Historie taucht der Leser beim Holterhof ein, und beim Bürgermeister, der dem Unterherr ein Schaf und Butter brachte, staunt so mancher.

Das neue Anrather Heimatbuch 2022 ist zum Schmökern an langen Winterabenden perfekt geeignet. Doch für den Bürgerverein ist „nach dem Heimatbuch vor dem Heimatbuch“, wie Marlies Pasch berichtet: Das Redaktionsteam sammelt bereits Themen-Ideen für das nächste Heimatbuch.

Pünktlich zum Weihnachtsmarkt in Anrath ist das neue Heimatbuch 2022 nun erhältlich. 800 Exemplare gibt es, das Buch kostet sieben Euro. Ebenso am Stand des Bürgervereins beim Weihnachtsmarkt erhältlich ist das dritte Liederbuch der „Leddschesweäver“ mit dem Titel „On die Peäperdu’es lustert“. „Nach fast zehn Jahren haben wir so viele Lieder gesammelt, dass es Zeit wurde, sie festzuhalten“, sagt Christoph Carlhoff von den „Leddschesweävern“. Neben 42 Mundartliedern bereichern Mundartgeschichten das 126 Seiten starke Buch. Hinzu kommen wunderschöne Zeichnungen von Friedel Kluth. Und das Willicher Stadtteillied auf Seite 27 sollte eigentlich jeder in Willich, Neersen, Schiefbahn und Anrath kennen. Die Auflage umfasst 150 Exemplare, das Buch kostet zehn Euro. 

Info Neben dem Verkauf auf dem Anrather Weihnachtsmarkt am Stand des Bürgervereins Anrath können sowohl das Heimatbuch wie auch das Liederbuch über den Verein bezogen werden. Jeden ersten Montag im Monat öffnet die Geschäftsstelle des Bürgervereins am Kirchplatz 9-11 von 15 bis 16.30 Uhr ihre Türen. Online können die Bücher über www.buergerverein-anrath.de bestellt werden. Zudem wird das Anrather Heimatbuch unter anderem bei Zeitschriften Römgens, der Aral Tankstelle Knauf, der Anrather Bücherecke und im Hofladen der Familie Hügens verkauft.

(tre)