1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Tönisvorst: Bewährungsstrafen für Ehepaar wegen Betrugs

Tönisvorst : Bewährungsstrafen für Ehepaar wegen Betrugs

Wegen Betrugs und versuchten Betrugs in mehr als 40 Fällen hat jetzt das Krefelder Amtsgericht ein Ehepaar aus Tönisvorst zu Bewährungsstrafen verurteilt. Es verhängte gegen die 44-Jährige eine Strafe von einem Jahr und zehn Monaten. Ihr zwei Jahre älterer Ehemann wurde zu einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

Zu Beginn der Verhandlung hatten die Eheleute ein Geständnis abgelegt. Immer wieder hatten sie im Internet Ware bestellt und nicht bezahlt. Dies erklärten sie mit finanziellen Problemen. Beide hatten sich selbstständig gemacht und unter anderem Kaffeemaschine und Computer für ihr Büro bestellt, aber auch Gegenstände, die sie zum täglichen Leben benötigten. Die 44-Jährige hatte zudem Büroräume gemietet und nicht gezahlt. Insgesamt war ein Schaden von mindestens 5000 Euro entstanden.

Der Richter sprach von gemeinschaftlichem gewerbsmäßigem Betrug, mit denen die Beiden ihren Lebensstandard finanzierten. Allerdings ging er davon aus, dass die Taten den Angeklagten leicht gemacht wurden. Weil die beiden vorbestraft sind, sei eine Bewährungsstrafe von mehr als einem Jahr nötig gewesen. Die Verteidiger hatten milde Strafen gefordert.

(RP)