1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Stadt Willich: Betrunken auf Kollisionskurs

Stadt Willich : Betrunken auf Kollisionskurs

Eine Streifenwagenbesatzung hat Samstagnacht einen Zusammenstoß mit einem betrunkenem Autofahrer im letzten Moment verhindern können. Pech für den Betrunkenen, Glück für andere Verkehrsteilnehmer, dass es die Polizei war, die den Mann dann aus dem Verkehr ziehen konnte. Das Ganze geschah um 1.40 Uhr: Eine Streifenwagen der Wache Willich war auf der B 7 in Neersen in Richtung Schiefbahn unterwegs. Dabei kam der Besatzung auf ihrer Fahrspur ein Pkw entgegen. Er steuerte frontal auf den Streifenwagen zu. Bevor es zum Zusammenstoß kam, konnte der Fahrer des Polizeiwagens nach rechts in den Hörenweg ausweichen.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung des Pkw auf und stoppten ihn an der Neersener Straße. Er war im Frontbereich stark beschädigt. Der Fahrer, ein 34-jähriger Viersener, stand nach Polizeiangaben erheblich unter Alkoholeinwirkung. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass zuvor mit dem Fahrzeug im Bereich Kaarst ein Verkehrsunfall verursacht wurde. Dabei wurden zwei parkende Autos beschädigt. Dem Viersener wurde eine Blutprobe entnommen, Anzeige wurde erstattet.

(RP)