1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Bauernhof-Kita am Stautenhof in Anrath offiziell eingeweiht

Offizielle Eröffnung : Bauernhof-Kita am Stautenhof in Anrath hat Platz für 21 Kinder

Seinerzeit hatte Nicole Düser, die Geschäftsführerin der Willicher Kindertageseinrichtung Glückskinder und dreier Kinderläden, die Idee, eine Bauernhofkita ins Leben zu rufen. Mit Christoph Leiders, dem Betreiber des Anrather Bio-Landwirtschaftsbetriebs Stautenhof, an der Seite, nahm die Idee Form an.

Leiders wünschte sich schon seit Längerem eine dem Hof angeschlossene Betriebskita. Das machte den Weg für den Bauantrag frei. Auf dem Gelände des Hofes entstand ein eingeschossiger, 160 Quadratmeter großer Holzrahmenbau auf einer 1900 Quadratmeter großen Fläche, die einst dem Ackerbau diente. Am 3. August nahm die Bauernhofkita Willich die Arbeit mit einem fünfköpfigen Team auf, wobei Birgit Sauer-Linzen die Leitung innehat. Die Anratherin, die unter anderem Fachkraft für tiergestützte Pädagogik und Therapie ist, war zuvor die stellvertretende Leiterin der Kita Glückskinder. „Wir arbeiten hier mit einem tierpädagogischen Konzept. Naturnahes Arbeiten, bei dem den Kindern der jahreszeitliche Ablauf nähergebracht wird“, so Sauer-Linzen.

  • Die Vertreter von der Titanic und
    Jugendarbeit in Anrath : Geldkassette mit alten Disko-Einnahmen gefunden
  • Kein Zug und kein Pferd: Der
    St.-Martin in Tönisvorst und Willich : Vereine planen St. Martin ohne Züge
  • Seit Juni proben die Mitglieder des
    Frauenchor 1968 Anrath : Proben unter freiem Himmel

 Die Kita nennt zwei Ackerheldenflächen ihr eigen, auf denen gemeinsam Gemüse angebaut wird. Das Spielzeugangebot in der Einrichtung ist reduziert, dafür gehören drei Meerschweinchen, drei Kaninchen und drei Esel zu den Kitabewohnern. Im Oktober folgen zwei Zwergziegen, die allerdings jetzt schon ihre Namen erhielten. Im Rahmen der Eröffnung kam es nämlich zu einer Tiernamenversteigerung. Dieter Lambertz und Christian Pakusch machten das Rennen. Die neuen Mitbewohner werden Chris und Dieter heißen.

Für Düser ist es die zweite Kita, die unter ihrer Regie an den Start geht. Träger ist die eigens gegründete Bauernhofkindergarten gGmbH. Mit 21 Kindern ist die Kita komplett belegt. Der Stautenhof nutzt derzeit einen Kitaplatz, hat aber im kommenden Kitajahr die Option auf weitere Plätze. Aufgenommen werden Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. Es gibt nur 45-Stunden-Plätze, wobei die Kernzeit von 7.30 bis 17 Uhr den Bedarfen der Eltern angepasst werden kann.