Arbeitnehmer-Vizepräsident der Handwerkskammer Düsseldorf Bundesverdienstkreuz für Karl-Heinz Reidenbach aus Anrath

Anrath · Karl-Heinz Reidenbach, Arbeitnehmer-Vizepräsident der Handwerkskammer, ist über seine Arbeit hinaus sozial engagiert. Die Ehrung erfolgte an seinem 67. Geburtstag.

Kammerpräsident Andreas Ehlert (v.l.), Karl-Heinz Reidenbach, die stellvertretende Landrätin Heike Höltken und AG-Vizepräsident Gerd Peters bei der Überreichung des Ordens .

Kammerpräsident Andreas Ehlert (v.l.), Karl-Heinz Reidenbach, die stellvertretende Landrätin Heike Höltken und AG-Vizepräsident Gerd Peters bei der Überreichung des Ordens .

Foto: Wilfried Meyer

Karl-Heinz Reidenbach ist mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Die stellvertretende Landrätin des Kreises Viersen, Heike Höltken (CDU), überreichte dem Arbeitnehmer-Vizepräsident der Handwerkskammer (HWK) Düsseldorf das Bundesverdienstkreuz am Donnerstag im Rahmen einer Feierstunde im Forum in Viersen.

Reidenbach, der aus Anrath kommt, verkörpert, so wurde es in der Laudatio gesagt, geradezu beispielhaft den Typus des erfolgreichen Arbeitnehmervertreters mit ausgeprägter Gemeinwohlorientierung. Nach seiner Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und der anschließenden Wehrdienstzeit setzte sich der nun Geehrte schon seit 1978 als Vertrauenskörperleiter in seinem Unternehmen für die Interessen der Mitarbeiterschaft ein. 1990 erfolgte seine Wahl zum Betriebsratsmitglied, 1994 wählten ihn seine Kollegen zum stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden. Dieses Amt bekleidete er bis zum Jahre 2000, um anschließend als Betriebsratsvorsitzender bis 2015 die Verantwortung für die Vertretung der Interessen der Arbeitnehmerschaft des Unternehmens zu übernehmen.

Hinzu kamen wichtige Aufgaben in den Gremien der Handwerksorganisation. Als Altgeselle der Kfz-Innung Krefeld hat Reidenbach seit den frühen neunziger Jahren die Vertretung der Interessen seiner Kollegen gegenüber Vorstand und Innung wahrgenommen. 2006 wurde er dann in die Vollversammlung der Handwerkskammer Düsseldorf gewählt und stellt seitdem seinen Sachverstand der Arbeit des wichtigsten Gremiums der überfachlichen Handwerksorganisation im Regierungsbezirk zur Verfügung. Fünf Jahre später, im Jahre 2011, erfolgte die Wahl in den Vorstand der Handwerkskammer.

Im Juni 2015 wählten ihn die Mitglieder der Vollversammlung der Handwerkskammer Düsseldorf zum Vizepräsidenten der Arbeitnehmerseite und damit zum wichtigsten Vertreter der Geselleninteressen im Handwerk des Regierungsbezirkes. Mit großem Engagement bringt sich

Reidenbach in die Arbeit der Kammerspitze ein.

Wie breit und beispielhaft das ehrenamtliche Engagement des Geehrten ist, verdeutlicht sein Mittun in anderen bürgerschaftlichen Bereichen. Karl-Heinz Reidenbach war unter anderem als ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Krefeld tätig und viele Jahre im Bürgerbusverein Willich aktiv, wie auch die stellvertretende Bürgermeisterin von Willich, Claudia Poetsch (Grüne), in ihrer Würdigung in Erinnerung rief.

Ganz besonders war die Ehrung für ihn auch durch eine bemerkenswerte Koinzidenz, fand sie doch just am Tage seines 67. Geburtstags statt. Für den engagierten Anrather war es ohne jede Frage ein ganz besonderer Geburtstag und ein perfektes Geschenk.

(svs)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort