Stadt Willich: Ambulatorium: Entscheidung wurde vertagt

Stadt Willich: Ambulatorium: Entscheidung wurde vertagt

Die Entscheidung, in welcher Form und ob überhaupt im Stahlwerk Becker an der Anrather Straße ein "Ambulatorium", also ein Medizin-Zentrum mit Facharztpraxen, Sanitätshaus und/oder Apotheke sowie dem Standort für den Notarzt, gebaut wird, wurde um 14 Tage vertagt.

Das berichtete Willy Kerbusch, Geschäftsführer der städtischen Grundstücksgesellschaft, gestern auf Nachfrage. Seit Monaten geht es nicht weiter mit dem Projekt, weil sich - so ist zu hören - das Interesse der Ärzte, sich in dem geplanten Gebäude niederzulassen, eher gering ist.

(msc)