Aktion der Lions und der Leos Ein Teil mehr für die Willicher Tafel

Willich · Die Willicher Lions und die Jugendorganisation Leos sammelten Spenden vor einem Supermarkt. Die Spendenbereitschat war enorm. Die Aktion wird am Samstag wiederholt.

 Klaus Poggemann (l.), Präsident des Lions Clubs Willich, und Lions-Mitglied Jürgen Hofmann gingen ebenfalls mit in den Einsatz.

Klaus Poggemann (l.), Präsident des Lions Clubs Willich, und Lions-Mitglied Jürgen Hofmann gingen ebenfalls mit in den Einsatz.

Foto: Lions Club

Auf eine überwältigende Spendenbereitschaft sind der Leo Club Willich und die Willicher Lions mit ihrer Aktion „Ein Teil kann viel bewirken. Gemeinsam helfen. Mit kleinen Dingen großes Schaffen“ im Willicher Edeka-Markt Zielke gestoßen. Da die Willicher Tafel in Anbetracht der Flüchtlinge aus der Ukraine vermehrt Lebensmittel benötigt, zeigten sich die Bürger solidarisch. Es wurden nicht nur jeweils mehrere Teile gespendet, sondern vielfach vollständig gefüllte Einkaufswagen abgegeben. Insgesamt spendeten die Willicher über 100 Transportkisten mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. „Diese Hilfsbereitschaft hat uns alle sehr bewegt“, heißt es bei den Organisatoren der Aktion.

Klaus Poggemann, Präsident des Lions Clubs Willich, und Lions-Mitglied Jürgen Hofmann gingen ebenfalls mit in den Einsatz. Die Aktion wird am Samstag, 19. März, wiederholt: von 8 bis 19 Uhr an der Bahnstraße 93. Jeder kann dann bei seinem Einkauf ein Teil mehr zugunsten der Willicher Tafel spenden.

Bei den Lebensmitteln werden Kaffee, Kakao, Tee, Salz, Zucker, Mehl, Backzutaten, Linsen, Reis, Cornflakes, Müsli, Traubenzucker, Kekse, Schokolade, Gewürze und Süßstoff benötigt. Auf den Einkauf von Hygieneartikeln soll verzichtet werden.

(tre)