Stadt Kempen: Adventliche Orgelmusik mit der Choralschola

Stadt Kempen: Adventliche Orgelmusik mit der Choralschola

Der belgische Organist Arnaud Van de Cauter ist durch seine umfangreiche Konzerttätigkeit und zahlreiche CD-Aufnahmen international bekannt geworden. Besonders seine Gesamtaufnahme der Werke des um 1600 in Brüssel tätigen bedeutenden Organisten Pieter Cornet ist mit zahlreichen Preisen bedacht worden. Am Sonntag, 27. November, gibt er um 18 Uhr in der Paterskirche ein "Konzert zum 1. Advent" mit Werken von Cornet, Scheidt, Buxtehude und Bach.

Van de Cauter ist Professor für Orgel am Königlichen Konservatorium in Lüttich, Organist der Kirche Notre Dame au Sablon in Brüssel und Leiter des renommierten Festivals Voce et Organo, das alljährlich in der Eglise de la Chapelle in Brüssel stattfindet. Durch seine Studien bei Hubert Schoonbroodt in Lille, Jean Boyer in Lyon und Harald Vogel in Bremen hat er sich im Bereich der sogenannten Historischen Aufführungspraxis spezialisiert und auch als Kammermusikpartner diverser belgischer Alte-Musik-Ensembles etabliert.

Sein Programm für Kempen enthält adventliche Orgelmusik, die alternatim, das heißt im Wechsel mit einer Choralschola aufzuführen ist. Das "Salve Regina" von Pieter Cornet gehört ebenso dazu wie etwa der Adventshymnus "Veni redemptor gentium - Nun komm der Heiden Heiland" von Samual Scheidt.

Die Choralschola der Propsteikirche St. Mariae Geburt wurde zu Beginn der Amtszeit des neuen Kantors Christian Gössel im Herbst 2015 von ihm gegründet und besteht aus derzeit 10 Männerstimmen.

(RP)