1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Zahl der Taufen im Kreis Wesel deutlich gestiegen

Wesel : Zahl der Taufen im Kreis Wesel deutlich gestiegen

1479 Mal wurde das Sakrament gespendet, das sind 127 Taufen mehr als im Jahr 2016.

Im Kreis Wesel lebten laut einer neuen Statistik des Bistums Münsters im vergangenen Jahr 209 297 Katholiken. 1 119 Menschen haben demnach in 2017 ihren Austritt aus der Kirche erklärt, das sind 103 mehr als im Jahr zuvor. Nur 57 Gläubige sind dagegen wieder in die Kirche aufgenommen worden, exakt so viele wie im Jahr zuvor. Hinzu kamen 31 Eintritte aus anderen christlichen Konfessionen. Deutlich gestiegen ist allerdings die Zahl der Taufen im Kreisgebiet Wesel: 1 479 Mal wurde das Sakrament gespendet, das sind 127 Taufen mehr als im Jahr 2016. Zur Erstkommunion sind im Kreis 1 392 Kinder gegangen, das ist ein Minus von 47 Mädchen und Jungen. Bei den Firmungen und bei den Trauungen verzeichnet die Statistik eine Zunahme: 1033 Firmungen wurden im vergangenen Jahr registriert, 2016 waren es nur 901. Und 389 Mal gaben sich Eheleute in der Kirche das Ja-Wort, das sind 24 Paare mehr als 2016. Die Zahl der Bestattungen ist um 102 auf 2161 zurück gegangen. Bischof Felix Genn erhofft sich Rückenwind für die Kirche durch den jüngsten Katholikentag.

(RP)