Woodstock-Festival 2019 in Lankern: Vorverkauf hat begonnen

Vorverkauf hat begonnen: Woodstock-Revival-Festival in Lankern

Fünf Tribute-Bands lassen am 10. August auf dem Sportplatz von Grün-Weiß Lankern den Mythos von Woodstock aufleben. Der Vorverkauf ist gestartet.

Das Festival und seine Musik gehörten zum Lebensgefühl einer ganzen Generation. Hippies, Freiheit, Liebe, Drogen, Musik wie Psychedelic Rock gegen Krieg und Kommerz, Flower Power – es war eine besondere Zeit damals im Sommer 1969. Der Mythos Woodstock wurde geboren – und er lebt bis heute fort.

Drei Tage Peace & Music sollte das Woodstock Music & Art Fair laufen, nicht im eigentlich geplanten Woodstock im US-Bundesstaat New York, sondern im beschaulichen, 60 Kilometer entfernten Bethel. Wegen starker Regenfälle endete das Festival erst einen Tag später. Chaos, erhebliche Missstände und trotzdem – oder gerade deswegen – steht das Festival bis heute für die Friedens-Idee.

32 Bands und Solokünstler traten damals auf. Darunter Stars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin und The Who. Die Legende wurde in einem berühmten Musikfilm festgehalten. 50 Jahre ist das her. Heute geht der Mythos auf Tour. Die Veranstaltergemeinschaft vom Stadtmarketing Bocholt und vom F.C. Grün-Weiß Lankern 1975 lässt Woodstock wiederaufleben – und zwar erstmals als gemeindeübergreifendes Musikfestival. Es findet am 10. August in Lankern, Schulweg 9, statt.

Fünf Tribute-Bands gehen an den Start. Ab 17 Uhr sorgen die Gruppen Cool Creedence Rock (Creedence Clearwater Revival Coverband), Who are you (The Who Coverband), Kozmic Blue (Janis Joplin Coverband), Mr. Joe & Band (Joe Cocker Coverband) und The Magic of Santana (Santana Coverband) für die passenden Sounds. Einlass auf das Gelände ist ab 15.30 Uhr.

Beispiele: Who are you spielen in Lankern ein exklusives Woodstock-Set – es wird grooven, rocken und donnern. Mit Kozmic Blue wird die deutsch-schottische Sängerin Maggie Mackenthun den gelinde gesagt expressiven Stil von Janis Joplin hochleben lassen. Mr. Joe & Band begibt sich ganz in die musikalische Welt des Altmeisters Joe Cocker.

Die Idee eines Woodstock-Revival -Festivals auf der Anlage von GW Lankern, auf der sonst Fußball gespielt und alle drei Jahre die Schirm-Nacht-Party als Open-Air-Event gefeiert wird, hatte Gerd Abels-Vehns. Als Anhänger der Musik von damals erzählte er 2017 dem Bocholter Stadtmarketing-Chef Ludger Dieckhues davon. Das Jahr 2019 passt bestens: 50 Jahre Woodstock und die besagte Party, die am 3. August steigt, wodurch man ganz pragmatisch Equipment für den 10. August stehen lassen kann. Deshalb verfehlt man das Originaldatum von 50 Jahre Woodstock um eine Woche.

Jedenfalls stand nach einigen Treffen mit dem Stadtmarketing sehr schnell fest, dass man dieses besondere Projekt angehen wolle. Auch die Bürgermeister beider Städte waren begeistert von dieser etwas anderen interkommunalen Zusammenarbeit, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Mehr von RP ONLINE