1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wo die Jugend in Wesel, Hamminkeln, Schermbeck Weihnachtsbäume abholt

Pfadfinder-Service : Wo junge Leute die Weihnachtsbäume jetzt abholen

Viele Pfadfinderstämme in den verschiedensten Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder ausgedienete Tannenbäume einsammeln und auf Spenden hoffen. Allerdings kontaktlos unter den gegebenen Umständen.

Generell sollten die Bäume abgeschmückt und frei von Lametta gut sichtbar vor Beginn der jeweiligen Aktion am Straßenrand liegen.

Die Pfadfinder ziehen zwar von Haus zu Haus, können allerdings nicht wie gewohnt bei Abholung um eine kleine Spende für ihre Arbeit vor Ort bitten. Viele Stämme haben daher eine Kontonummer veröffentlicht oder die Möglichkeit der PayPal-Bezahlung eingerichtet. Daher wird empfohlen sich vor Ort bei den einzelnen Pfadfinderstämmen zu informieren, wie die jeweilige Regelung ausfällt.

Wesel Der Pfadfinderstamm Herz-Jesu Feldmark sammelt am Samstag, 9. Januar, ab 9 Uhr in der Feldmark, in Lackhausen, im Hanseviertel und in Blumenkamp. Parallel sind die Stämme Flüren in Flüren und Diersfordt sowie Zu den heiligen Engeln auf dem Fusternberg unterwegs. Auf Wesels linker Rheinseite fällt die Abholaktion der Fußballjugend es Büdericher Spielvereins in diesem Jahr aus.


Hamminkeln Die Pfadfinder aus Hamminkeln-Wertherbruch ziehen am Samstag, 9. Januar, durch die Straßen im Dorf, allerdings erst ab 10 Uhr. In Hamminkeln haben die Pfadfinder ihre Aktion abgesagt und verweisen auf die Annahme am Samstag, 9. Januar, an der Grünschnittstelle an der Güterstraße.


Schermbeck In Schermbeck sammelt der Stamm St. Ludgerus ebenfalls am Samstag, 9. Januar, die ausgedienten Bäume ein. Hier allerdings erst nach Vereinbarung eines Abholtermins unter www.dpsg-schermbeck.de oder einem Eintrag in Listen, die in den Hauptstellen der Volksbank und der Sparkasse ausliegen. Wer den Dienst in Anspruch nimmt, wird um eine Spende ab drei Euro gebeten. Das Geld verwenden die Pfadfinder für ihre ganzjährig stattfindenden Projekte.

(RP)