Wesel: Wildblumenmischung gegen das Insektensterben

Wesel: Wildblumenmischung gegen das Insektensterben

Die Stadt Wesel verteilt zusammen mit Wesel-Marketing und dem städtischen Betrieb ASG 2500 Samentüten mit einer Wildblumenmischung. Damit wollen sie einen Beitrag gegen das Insektensterben leisten. Die Samentütchen sind ab sofort kostenlos bei der Stadtinformation, an der Info-Theke des Rathauses und am ASG-Empfang erhältlich.

Zudem werden sie auf den Wochenmärkten in Wesel, auf dem Secondhandmarkt des ASG (23. Juni an der Rundsporthalle) und beim Feierabendmarkt auf dem Großen Markt am Donnerstag, 21. Juni, verteilt.

Die Mischung wurde vom Hersteller zusammen mit dem Netzwerk Blühende Landschaft entwickelt und regional angepasst. Sie soll die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig verbessern. Diese Insekten übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen. Die Mischung ist für eine Standzeit von fünf Jahren konzipiert und erreicht eine Höhe von 80 bis 140 Zentimetern. Der Tüteninhalt reicht für zehn Quadratmeter. Bis Ende Juni kann angesät werden.

(RP)