Wesels Ex-Kämmerer Paul-Georg Fritz jetzt Vorsitzender der Grünen

Wechsel im Ortsverband : Ex-Kämmerer Fritz ist jetzt Parteichef der Grünen

Während die Nachricht von einem Busunglück in Neuseeland sich in Sekunden über den Globus verbreitet, brauchen Ereignisse aus der Nähe manchmal etwas länger. So geschehen mit einem personellen Wechsel an der Spitze des Weseler Ortsverbandes der Grünen.

Wie unsere Redaktion erfuhr, hat dieser bereits kurz vor den Herbstferien stattgefunden. Paul-Georg Fritz hat Ulrich Gorris als Vorstandssprecher abgelöst. Als gleichberechtigtes Pendant ist außerdem Birgit Appels an die Stelle von Manuela Ostwald gerückt. Beide wurden auf der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt.

Die neue Sortierung hat verschiedene Gründe. So sind die Grünen stets bemüht, eine Personalunion an der Partei- und Fraktionsspitze zu vermeiden. Das gelingt aber nicht immer. Fraktionssprecher Ulrich Gorris war zwei Jahre auf der Suche nach Ersatz für ihn auf dem Posten im Ortsverband. Zudem musste auch für Manuela Ostwald, die aus privaten Gründen umgezogen ist, eine Nachfolgerin gefunden werden.

Ulrich Gorris, Fraktionssprecher der Grünen im Weseler Rat. Foto: Jana Bauch (jaba)

Die neuen Akteure an der Spitze des Ortsverbandes stammen beide aus der Verwaltung. Paul-Georg Fritz war bekanntlich Kämmerer der Stadt Wesel und zuletzt nicht mehr vom Rat wiedergewählt worden. CDU und SPD hatten ihn aus dem Weg geräumt. Seine Mitstreiterin Birgit Appels wirkt in der Kreisverwaltung Wesel. Weitere Veränderungen standen für die Parteispitze nicht auf der Tagesordnung.

Auf der Internetseite der Grünen spiegeln sich die Wechsel noch nicht. Auf die Plattform der Stadt Wesel ist der ehemalige Hüter der Finanzen übrigens wohl auch erst am Freitagnachmittag zurückgekehrt. Als Mandatsträger der Grünen ist er dort seit 15.41 Uhr gelistet als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Bürgerdienste, Sicherheit und Verkehr sowie als stellvertretender sachkundiger Bürger im Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss, im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit sowie im Ausschuss für Gebäudeservice.

Am anstehenden Wochenende dürfte Fritz in seinem Metier sein, denn die Grünen treffen sich zu ihrer Haushaltsklausur. Ein Arbeitsplan fürs neue Team wird zwar noch erstellt, doch gehen die Grünen mit Rückenwind in das Wahljahr 2020. Wie Paul-Georg-Fritz im Gespräch mit unserer Redaktion sagte, rechne man sich gute Chancen bei der Kommunalwahl aus. Schon bei der jüngsten Europawahl seien die Grünen lokal dicht auf die SPD herangerückt und habe Zulauf. Mit nunmehr 44 Mitgliedern sei der Ortsverband Wesel der größte im Kreis Wesel. Ob sie einen eigenen Kandidaten ins Rennen ums Bürgermeisteramt schicken, ist für die Grünen noch offen.

Mehr von RP ONLINE