Wesel : SPD ärgert sich über „Pfusch am Bahnsteig“

An den Gleisen sorgen freiliegende Kabel und provisorisch befestigte Lampen und Schilder für Unmut. Hovest sieht Sicherheitsrisiko und schreibt an Bahn-Vorstand

Kabel hängen frei unter dem Dach am Freitag, 05.10.2018, am Bahnhof in Wesel. Seit einem Jahr sieht man keinen Baufortschritt an den Bahnhofsarbeiten, moniert die SPD. Foto : Markus Weissenfels / Funke Foto Services. Foto: FUNKE Foto Services/Markus Weissenfels
Ein Kabel hängt ungesichert an einem Pfahl auf dem Bahnsteig. Foto: FUNKE Foto Services/Markus Weissenfels

Wegen der Dauerbaustelle Weseler Bahnhof (wir berichteten mehrfach) hat sich jetzt Wesels SPD an den Bahnvorstand gewandt. „Pfusch am Bahnsteig“ solle endlich beseitigt werden, fordert SPD-Fraktionschef Ludger Hovest. Er habe bereits vor zwei Jahren gegenüber dem Konzernbevollmächtigten Werner Lübberink auf die schleppende Sanierung – immerhin 3,8 Millionen Euro – hingewiesen. Damals habe Lübberink Besserungen versprochen.