Wesel

1. Womit macht man Sie glücklich? Mit Dingen, mit denen ich nicht rechne. 2. Wenn Sie die nächsten 24 Stunden komplett frei hätten, was würden Sie unternehmen? Im Moment würde ich den Tag einfach zu Hause verbringen und mich entspannen und etwas Leckeres kochen.

Wenn ich richtig ausgeruht bin, gehe ich zum Sport oder probiere neue Dinge aus.

3. Was war die beste Party, die Sie je besucht haben? Um ehrlich zu sein war ich seit vielen Monaten auf keiner Party mehr.

4. Schon mal was wirklich Verbotenes gemacht - und was war es? Ich kann mich daran erinnern, dass ich als Kind mal eine Packung Kaugummis im Urlaub im Supermarkt geklaut habe. Aber psssst.

5. Wer ist Ihr größtes Vorbild und warum? Als Moderator würde ich sagen Stefan Raab. International Ellen DeGeneres.

6. An was glauben Sie? Hört sich vielleicht egoistisch an, aber ich glaube an mich selbst.

7. Bei welchem Film haben Sie im Kino schon mal geweint?

Tendenziell weine ich nie, aber Kinofilme oder Filme allgemein sind da eine Ausnahme, die packen mich immer. Zuletzt habe ich zum dritten Mal "Die Schöne und das Biest" angesehen und musste ein Tränchen vergießen. Da bin ich sehr anfällig für Kitsch. 8. Wohin gehen Sie, wenn Sie richtig entspannen wollen? Zur Massage oder in die Therme. Oder ich lese ein gutes Buch. 9. Was bedeutet Ihnen Mode? Früher habe ich Tage damit verbracht, durch Läden zu schlendern. Ich hatte die Vogue abonniert und sogar einen eigenen Blog (und damals war das noch nicht so etabliert). Mittlerweile ist mir immer noch wichtig, was ich trage. Nur fehlt mir die Zeit, mir so viele Gedanken darüber zu machen. 10. Mit wem lachen Sie am liebsten und worüber? Mit meinen Eltern und meinen Freunden. Humor ist für mich sehr wichtig. Eine Lach-Yoga-Trainerin hat mir in einem Interview mal erzählt, wie viele positive Einflüsse lachen auf den Körper hat.

11. Welches war das beste Konzert, das Sie je besucht haben?

Mit Abstand U2. Ich mag U2 sehr gern. Mein erstes Konzert war aber von MGMT in einer kleinen Halle in Düsseldorf. Das war auch mega.

12. In welcher Stadt würden Sie lieber leben als hier?

Ich würde gerne mal ein, zwei Jahre in New York leben, um die Stadt mit all ihren Facetten kennenzulernen.

13. Wenn Sie entscheiden dürften, wer sollte nächster Fußball-Bundesligameister werden?

1. FC Kölle natürlich. Ich bin nicht der größte Fußball-Fan, aber wenn man schon in Köln wohnt, ist das natürlich ein Muss. Früher hat mein Vater mich immer zu MSV-Spielen mitgenommen.

14. Was ist das größte Geschenk, das Sie je erhalten haben? Meine Erziehung. Das hört sich komisch an, aber ich bin sehr dankbar, wie das meine Eltern hinbekommen habe. Danke.

15. Was machen Sie bei Regen? Ich mag Regen. Das ist auch praktisch, wenn man shoppen will. Da ist die Stadt nur noch halb so voll.

16. Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre das?

Ein Fuchs. 17. Was können Sie am besten kochen?

Ich koche unglaublich gern. Im Moment meistens im Wok. Grünes Curry ist im Moment mein Favorit, aber das wechselt immer in Phasen. 18. Wer hat für Sie welche Spitznamen? Meine Freunde und Familien nennen mich immer Kimmy, Kimi, Kimmi oder Kimy... hört sich gleich an, auf eine gleiche Schreibweise konnten sie sich aber nie einigen.

19. Was ist Ihr Traumland? Im Moment sehne ich mich nicht nach einer kleinen Insel auf den Malediven... liegt vielleicht an dem "guten" Wetter hier in Deutschland 20. Welche historische Figur wären Sie gerne gewesen?

Ist Steve Jobs schon eine historische Figur? Immerhin ist der tot und hat viel erreicht. Dann Steve Jobs... ansonsten würde mich auch Jane Austen interessieren...ich weiß, krasser Themenwechsel. Aber diese Zeit interessiert mich sehr. 21. Was machen Sie in zehn Jahren?

Hoffentlich irgendwas was Spaß macht. Auf die Frage, was ich mal werden will, antworte ich meist: glücklich.

22. Komplettieren Sie: Wenn es mich nicht gäbe...

Würde sich die Welt trotzdem weiter drehen... nur mir wäre dann ziemlich langweilig.

(RP)