Wesel

1. Womit macht man Sie glücklich? Vorwiegend mit gutem Essen, aber auch mit guter Musik. 2. Wenn Sie die nächsten 24 Stunden komplett frei hätten, was würden Sie unternehmen?

Sehr wahrscheinlich genau das, was ich auch an jedem anderen Tag mache: Irgendwas mit Freunden, an Songs basteln und einfach mit den Hunden im Garten spielen. 3. Was war die beste Party, die Sie je besucht haben? Alle Hochzeiten unserer Freunde der letzten Jahre. 4. Schon mal was wirklich Verbotenes gemacht - und was war es? Wir sind als Kinder im Sommer mal nachts in ein Freibad geklettert und haben unsere eigene Poolparty gefeiert 5. Wer ist Ihr größtes Vorbild und warum? Es gibt viele Menschen, von denen man viel lernen kann. Als Teenager ist so etwas wichtig, mit 38 sollte man selbst als Vorbild dienen. 6. An was glauben Sie? An Freundschaft. Als ehemaliger Messdiener hat sich der Glaube an Gemeinschaft und Freundschaft gefestigt. 7. Bei welchem Film haben Sie im Kino schon mal geweint? Die Länge der Liste würde den Rahmen sprengen. Platz 1 ist aber wohl "Marley und ich"; gefolgt von "Legenden der Leidenschaft." 8. Wohin gehen Sie, wenn Sie richtig entspannen wollen? Wenn ich das hier verraten würde, dann wäre der Ort ja bekannt und die Entspannung dahin. Also, dahin wo ich allein entspannen kann. 9. Was bedeutet Ihnen Mode? Auch so ein Ding, das man in jüngeren Jahre mit mehr Gewicht belädt. Heute geht es eher um Bequemlichkeit und bei Auftritten um Komfort, um ein passendes Bild abzugeben. 10. Mit wem lachen Sie am liebsten und worüber? Mit meinem Mann Ben, meist über mich selbst. 11. Welches war das beste Konzert, das Sie je besucht haben? Söhne Mannheims auf dem Donauinsel Fest 2005. Wir haben mit unserer Band vor ihnen gespielt, und danach konnte ich diese Wand an Sound und Gefühl von einem Ort am Mischpult aus genießen. 12. In welcher Stadt würden Sie lieber leben als hier? Moers ist Heimat, und keine Stadt könnte mir geben und nehmen, was Moers gab und nahm. 13. Wenn Sie entscheiden dürften, wer sollte nächster Fußball-Bundesligameister werden? Ich würde das jemanden entscheiden lassen, den es interessiert. 14. Was ist das größte Geschenk, das Sie je erhalten haben? Mein erster Hund "Boog". Er hat mich dazu gebracht, vor die Türe zu gehen, als ich damals aus künstlerischer Sicht keinen Grund hatte, vor die Türe zu gehen. 15. Was machen Sie bei Regen? Das was ich bei Sonnenschein mache, nur mit anderer Kleidung. Die Hunde interessiert das Wetter nicht - Gassi geht immer. 16. Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre das? Ein Rabe - mutig am Boden, frei in der Luft. 17. Was können Sie am besten kochen? Meine Bolognese ist ganz gut, und am besten war mal eine Ente Orange, die habe ich aber auch nie wieder so hinbekommen. 18. Wer hat für Sie welche Spitznamen? Oftmals hab ich einfach keinen Vornamen, und mein Nachname wird als Spitzname genutzt. 19. Was ist Ihr Traumland? Jedes Land hat auf seine Art etwas Inspirierendes zu bieten. 20. Welche historische Figur wären Sie gerne gewesen? Keine. 21. Was machen Sie in zehn Jahren? Hoffentlich noch immer Songtexte für Künstler schreiben und mit einem tollen Publikum Geschichten und Musik teilen. 22. Komplettieren Sie diesen Satz: Wenn es mich nicht gäbe... hätte jemand anders den tollen Kerl abbekommen, den ich meinen Ehemann nennen darf, und auf den wäre ich verdammt neidisch.

(RP)