1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Stadt will auf Parksünder am Auesee reagieren

Zustrom an Baggersee in Wesel : Stadt will auf Parksünder am Auesee reagieren

Wie kann die Stadt Wesel dem Zustrom am Auesee Herr werden? Für das nächste Wochenende hat die Stadtverwaltung nun ihr Konzept erläutert. Zuvor hatte Bernd Reuther (FDP) Eintritt für den Auesee vorgeschlagen.

Die Weseler Stadtverwaltung hat einen „Maßnahmenplan“ erstellt, mit dem auf den Zustrom zum Auesee in Wesel an Hitzetagen reagiert werden soll. In den vergangenen Tagen kam es dort zu chaotischen Situationen, was das Parken angeht. Auch Abstandsregeln wurden in Coronazeiten nicht immer eingehalten. Der FDP-Politiker Bernd Reuther hatte deshalb vorgeschlagen, Eintrittsgeld am Auesee zu nehmen. Die Stadtverwaltung unter Leitung von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp (SPD) kommuniziert nun ein Konzept, wie sie der Lage Herr werden will. „Die Stadt Wesel wird auch zukünftig wie am vergangenen Wochenende ab 700 Fahrzeuge den Parkplatz sperren. Zudem werden weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Ort präsent sein. Dabei wird die Polizei die städtischen Kräfte unterstützen. Auch die Zufahrt entlang des Sporthafens wird zeitgleich mit der Zufahrt von der B 8 gesperrt. Ein Abschlepp-Fahrzeug werde erneut parat stehen, teilte die Verwaltung mit.

(sep)