1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Sportvereine erhalten für jedes junge Mitglied fünf Euro

Für junge Sportler in Wesel : Kleine Finanzspritze für Sportvereine

Die 64 Vereine, die dem Weseler Stadtsportbund angehören, können sich freuen: Denn auch 2020 sollen sie für jedes Mitglied im Kindes- und Jugendalter fünf Euro bekommen. Heißt im Klartext: Die Vereine erhalten für ihre 4317 jungen Mitglieder von der Stadt 21.585 Euro.

Über diese mündlich getroffene Entscheidung informierte Bürgermeisterin Ulrike Westkamp unsere Redaktion unmittelbar nach einer Telefonkonferenz zwischen der Verwaltungsspitze und den Vorsitzenden der Ratsfraktionen.

Stadtbücherei Nicht nur Geschäfte mit einer Größe bis 800 Quadratmetern sollen ab Montag wieder öffnen dürfen, sondern auch Bibliotheken. Wann die Weseler Stadtbücherei allerdings öffnet, das steht noch nicht fest. Denn die Verwaltung wartet noch auf konkrete Weisungen des Landes.

Schulöffnungen Auch über die geplanten Schulöffnungen wurde gesprochen. Ab dem 23. April sollen „prüfungsvorbereitende Maßnahmen“ durchgeführt werden. Betroffen sind davon Abiturienten, Schüler, die die Mittlere Reife erlangen wollen, und Schüler des Berufskollegs. Ab dem 4. Mai sollen dann auch die Viertklässler wieder unterrichtet werden. Die Bürgermeisterin informierte die Polititk darüber, dass die Grundreinigungen in den Schulen praktisch abgeschlossen seien. Sie hoffe, dass die in Berlin vereinbarten Hygienekonzepte ausgearbeitet werden und zeitnah den Kommunen zur Verfügung gestellt werden. Auf Anweisungen aus Düsseldorf wartet die Stadt in Sachen Schülerspezialverkehr. Vorbereitungen seien in Gange, man befinde sich in Gesprächen mit den Busunternehmen, so Westkamp.

Stadtradeln Auf die Anfrage von Ulrich Gorris (Grüne), ob und unter welchen Bedingungen das Stadtradeln wie geplant in der Zeit vom 3. bis 23. Mai stattfinden könnte, erklärte die Verwaltungschefin: „Wir werden das Thema in den nächsten Tagen mit den Bürgermeistern und dem Kreis im Rahmen einer Telefonkonferenz besprechen.“ Sicher sei eine Teilnahme in großen Gruppen nicht möglich. Vielleicht aber, dass sich einzelne Radler in virtuellen Gruppen zusammenschließen.

Sitzungen gestrichen Wegen Corona fallen demnächst die Sitzungen des Schul-, des Kulturausschusses und des Beirates der Musik- und Kunstschule aus.