In Wesel-Obrighoven Grobe Schäden auf Straße Am Friedenshof werden beseitigt

Obrighoven · Noch in dieser Woche will der städtische Betrieb ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) die Schlaglöcher in der Rumpelstrecke Am Friedenshof verfüllen. Außerdem fordert die Fraktion Wir für Wesel (WfW) eine Sanierung der Straße.

 Der ASG will die Schlaglöcher Am Friedenshof verfüllen.

Der ASG will die Schlaglöcher Am Friedenshof verfüllen.

Foto: Klaus Nikolei

RP-Leser Konrad Weppler hatte jüngst darauf aufmerksam gemacht, dass sich die provisorische Straße Am Friedenshof in Obrighoven in einem vergleichsweise schlechten Zustand befindet. Es gibt Schlaglöcher, es fehlen Rad- und Fußwege. Ein Ausbau sei nötig. Mittlerweile gibt es die ersten Reaktionen auf die Berichterstattung. Mike Seidel, der neue Chef des städtischen Betrieb ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) hat im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt, dass man ohnehin in dieser Woche die Straße Am Friedenshof in Augenschein genommen hätte und die Schlaglöcher verfüllen werde. „Das gehört bei uns zum Tagesgeschäft“, betonte Seidel.