1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Passantenzählung auf der Hohen Straße

Wesel : Wesels Hohe Straße wieder stärker als Bocholt

Stichprobenartig prüft Jones Lang LaSalle regelmäßig die Frequenz auf den Haupteinkaufsstraßen in den deutschen Großstädten – so zuletzt wieder am Samstag, 14. April.

(kwn) Eine gute Nachricht für den Weseler Einzelhandel: Die Passantenzahlen auf der Haupteinkaufsmeile Hohe Straße sind leicht angestiegen. Das hat eine neue Auswertung des Immobilienunternehmens Jones Lang LaSalle ergeben. Unter den deutschen Großstädten bis 100.000 Einwohner liegt Wesel in der Studie nach wie vor auf Rang 12 und damit zwei Plätze vor Bocholt (2017: ebenfalls Rang 14). Bundesweit hat sich Wesel in der Tabelle auf Rang 126 (2017: 130) verbessert. NRW-weit belegt die Kreisstadt allerdings nun noch den 35. Platz. Vor einem Jahr war es noch Rang 24.

Stichprobenartig prüft Jones Lang LaSalle regelmäßig die Frequenz auf den Haupteinkaufsstraßen in den deutschen Großstädten – so zuletzt wieder am Samstag, 14. April, in der Zeit zwischen 13 und 16 Uhr. In Wesel wurden in diesem Zeitraum am Zählpunkt Hohe Straße 70 durchschnittlich 2370 Passanten pro Stunde gezählt – 115 mehr als ein Jahr zuvor.

Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärte Citymanager Thomas Brocker, dass es ein positives Signal sei, dass die Passantenzahl in Wesel nicht gesunken ist, obwohl die Konkurrenz mit Onlinehandel und Outletcentern steigt. Dass dabei Wesel vor Bocholt gelandet ist, „ist immer ein schönes Ergebnis. Für uns sind die Zahlen ein Zeichen dafür, dass das Angebot der Geschäfte angenommen wird.“ Grundsätzlich sei es wichtig, die Qualität der Innenstadt zu halten, Parkraum zu erneuern (wie geschehen an der Brandstraße) und attraktive Veranstaltungen anzubieten. Daran müsse man auch künftig arbeiten.

Die Spitzenposition auf der Liste der frequenzstärksten Einkaufsstraßen hat die Zeile in Frankfurt verteidigt – mit 14.390 gezählten Besuchern pro Stunde. Dahinter rangiert die Münchner Kaufingerstraße (14.155). Auf dem vierten Rang (13.040) rangiert die Kölner Schildergasse.

Insgesamt ist die Zahl der gemessenen Passanten leicht zurückgegangen – von 722.780 auf 718.880. Das liegt rund ein Prozent unter dem Fünf-Jahres-Schnitt von rund 724.000. Der Fünf-Jahres-Schnitt für Wesel liegt bei 2646 Passanten.

(kwn)