Wesel: Neue E-Ladesäule am Evangelischen Krankenhaus

Wesel : Neue E-Ladesäule am Evangelischen Krankenhaus

(RP) Die Stadtwerke haben jetzt am Evangelischen Krankenhaus in Wesel eine neue Ladesäule für Elektroautos installiert. Stadtwerke-Geschäftsführer Franz Michelbrink sagte bei der Inbetriebnahme, dass es Ziel sei, „die Stadt und die wichtigen Institutionen mit Ladesäulen zu versorgen.

Damit unterstützen und fördern wir den Ausbau der Elektromobilität.“ – „Das stark frequentierte Evangelische Krankenhaus ist sicherlich besonders interessant innerhalb der Ladesäulen-Strategie der Stadtwerke, insbesondere für Pendler“, ist Klinik-Geschäftsführer Rainer Rabsahl überzeugt.

Bisher kann in Wesel Strom an der Fluthgrafstraße und für Stadtwerke-Kunden auch auf dem Parkplatz des Unternehmens an der Emmericher Straße „nachgezapft“ werden. Bis August sollen vier weitere Standorte hinzukommen: Bismarckstraße nahe Kreisel, Parkplatz Rheinpromenade an den Bahnschienen, Heubergbad und Esplanade Höhe Stettiner Straße.

Die Ökostromversorgung der Ladesäule wurde an das öffentliche Stromnetz angebunden. Blaue Piktogramme auf dem Krankenhaus-Parkplatzes zeigen Autofahrern, dass hier rund um die Uhr Strom geladen werden kann. Die Gesamtkosten für die Errichtung der Ladesäule betragen rund 16.000 Euro netto. Der Bund förderte die Maßnahme mit 3.560 Euro. Geladen wird noch bis Herbst mittels einer RFID-Karte, die von den Stadtwerken freigeschaltet wird.