1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Museumsbesuche sind ab dem Pfingstwochenende wieder möglich

Wesel : Museumsbesuche sind ab sofort wieder möglich

Das Kulturleben nimmt an Fahrt auf, die Museen öffnen nach der Schließung auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie jetzt wieder. Wesels Museumschefin Barbara Rinn-Kupka hat nun den Fahrplan mitgeteilt.

Ab Pfingstsamstag öffnen die Schill-Kasematten in der Zitadelle mit der Geschichte der 11 Schill’schen Offiziere. Helden oder Halunken? In ihrer Zeit, dem beginnenden 19. Jahrhundert, spalteten sie die Meinung. Für die Weseler Bevölkerung galten sie jedoch als Freiheitshelden. Die Ausstellung stellt am originalen Festsetzungsort die Geschichte der 11 Schill´schen Offiziere vor. Die Ausstellung ist ganzjährig samstags, sonntags sowie feiertags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, vom 1. April bis 30. September zusätzlich mittwochs von 13 bis 17 Uhr, sowie donnerstags und freitags von 11 Uhr bis 17 Uhr.

Auch im Deichdorfmuseum Bislich kehrt wieder ein Stück Alltag zurück. Ab dem 30 Mai öffnet das Museum samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr, am Pfingstmontag von 14 bis 17 Uhr und an Fronleichnam von 14 bis 17 Uhr. Im Museum gilt Maskenpflicht und das Abstandsgebot. Gleichzeitig dürfen nicht mehr als zehn Personen auf dem Gelände sein. Eine Voranmeldung ist jedoch nicht erforderlich. Das Obergeschoss des Haupthauses (Vogelraum) ist derzeit gesperrt, dort finden Wartungsarbeiten statt. Das Deichdorfmuseum öffnet auf Spendenbasis.

Ebenfalls nun wieder geöffnet ist das LVR-Niederrheinmuseum, täglich von 11 bis 17 Uhr, auch montags. Der Eintritt ist frei.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

(RP)