Wesel: MGV Lackhausen lädt für Sonntag zum Geburtstagskonzert ein

Sonntag in der Feldmarker Friedenskirche : MGV Lackhausen lädt zum Geburtstagskonzert

Der älteste Weseler Männergesangverein wurde vor 140 Jahren gegründet – das wird nun gefeiert.

Auf eine schon 140-jährige Vereinsgeschichte blickt der MGV Sängerbund Lackhausen 1879 zurück – damit ist er Wesels ältester Männergesangverein. Das nehmen die Sänger zum Anlass, Freunde des Chorgesanges zu einem großen Konzert für Sonntag, 30. Juni, um 17 Uhr in die Friedenskirche auf dem Feldmarker Markt einzuladen. Als Motto wurde das Lied von Reinhard Mey „So viele Sommer“ gewählt.

Weitere Mitwirkende neben dem MGV Lackhausen sind der Kirchenchor an der Friedenskirche unter der Leitung von Renate Jarek-Stopyra, die auch die Orgel spielt und am Klavier begleiten wird. Gesungen werden Volks-, Heimat-, Geistliche sowie Kirchenlieder. „Einige Melodien werden wir gemeinsam mit dem Kirchenchor anstimmen, wobei auch unsere Konzertbesucher teils einbezogen werden“, berichtet MGV-Sprecher Hans van Schwamen. Die musikalische Gesamtleitung hat Chorleiter Bodo Schüller.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Diese wird dem Pfarrer der Feldmarker Friedenskirche für soziale Aufgaben übergeben, so der MGV. Ein Geschenk für den Sängerbund wären ein paar neue kräftige Stimmen. „Auch wir haben mit Nachwuchssorgen zu kämpfen und suchen Sänger, die gerne unserem Chor beitreten möchten. Sollten wir Interesse geweckt haben, kommt doch einfach und unverbindlich zu einer Übungsstunde“, lädt van Schwamen zum Probesingen. Das geht immer dienstags von 17.30 bis 19.15 Uhr in der Gaststätte Feldmarker Eck am Holzweg 34. In der Nachkriegszeit trafen sich die musikalischen Männer in der Lackhausener Gaststätte Hüser. Als diese schloss, probte der MGV zunächst hier und da und fand schließlich im Feldmarker Eck ein neues Zuhause.

Die aktuell 21 aktiven Sänger sind zwischen 60 und 86 Jahre alt. Eine Blütezeit erlebte der Chor Anfang der 60er Jahre mit rund 50 aktiven Sängern. Heute stehen pro Jahr rund zehn Auftritte (etwa bei Familien- und Adventsfeiern, Jubiläen und Geburtstagen) für den MGV Lackhausen an. Gesellige Anlässe wie der jährliche Grilltag und die Adventsfeier kommen dazu. Etwas ganz Besonderes war zudem eine Fahrt auf dem Rhein mit der „Keer tröch“ samt Singen auf der Fähre.

(jok)
Mehr von RP ONLINE