Wesel: Esel zeigen an den PPP-Tagen, was sie alles können

Wesel : Bei den PPP-Tagen: Esel zeigen in Wesel ihre Talente

Bei den PPP-Tagen am ersten Augustwochenende präsentieren sich auch die Eselfreunde Niederrhein und gleichgesinnte Gäste aus dem In- und Ausland.

Der Esel ist das Weseler Symboltier – und wer die Huftiere mit den langen Ohren live erleben und ihre Fähigkeiten und Eigenheiten kennenlernen möchte, hat beim PPP-Stadtfest am ersten Wochenende im August die Gelegenheit dazu. Die Eselfreunde Niederrhein und ihre Gäste sind wieder mit mehr als 90 Teilnehmern und 45 Tieren dabei. Sie werden am Flugplatz Römerwardt Station machen und Besucher zu Aktionen einladen: Unter anderem wird das schönste Grautier gekürt.

Die hiesigen Eselfreunde werden von vielen Gleichgesinnten aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz unterstützt. Bereits am Donnerstag, 2. August, reisen die ersten Teilnehmer an. Am Freitag um 15 Uhr geht es dann los mit dem Programm: Nach der Vorstellung der Teilnehmer mit ihren Tieren startet um 16 Uhr zum Beispiel der Hindernisparcours. Bei einem weiteren Parcours um 18 Uhr dürfen auch Besucher mitmachen, um 19 Uhr gibt es ein Eselbüfett und anschließend ein Schauprogramm. Am Samstag ab 10 Uhr geht es weiter mit dem Hindernisparcours, ab 11.30 Uhr dürfen auch Besucher wieder mitmachen. Um 14 Uhr beginnt der erste Teil der Wahl des schönsten Esels, anschließend folgen erneut ein Schauprogramm und ein Hindernisparcours sowie Teil 2 der Wahl des schönstens Grautiers (17 Uhr). Am Sonntag ab 10 Uhr gehen die Tiere wieder auf den Hindernisparcours, die Schönheitswahl wird um 14 Uhr und 16.30 Uhr fortgesetzt.

Zwischen den Programmpunkten können die Besucher, insbesondere die Kinder, Kutsche fahren, den Parcours mit den Tieren laufen oder mit ausgesuchten Eseln kuscheln. Wer sein Wissen testen möchte, kann am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr am teilnehmen. In dieser Zeit wird auch eine Tombola angeboten. Informations und Verkaufsstände ergänzen das Angebot. Und für Durstige öffnet die Esel-Bar. Dort gibt es Getränke mit Bezug zu den Grautieren: Ein Bier aus Wetzlar und die Marke „Rheinischer Goldesel“ aus Wesel. Für Kinder wird eine Esel-Limonade ausgeschenkt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE