Wesel: DLRG kritisiert nach Badeunfall "sorgloses Verhalten von Eltern"

Kostenpflichtiger Inhalt: Sechsjähriger aus Auesee gerettet : DLRG kritisiert „sorglose Eltern“ nach Badeunfall in Wesel

In sozialen Medien wird Kritik an der DLRG laut, weil sie am Montag beim Badeunfall im Auesee nicht vor Ort war. „Wir können nicht immer vor Ort sein“, sagt der Vereins-Chef und beklagt, dass mache Eltern zu wenig nach ihren Kindern schauten.