Wesel: Der Naturschutzbund in der Kreisstadt startet neu

Helmut Sang leitet die Gruppe : Nabu Wesel will neu starten

Helmut Sang leitet die Gruppe. Nächstes Treffen ist am Dienstag, 8. Oktober, im Naturschutzzentrum am Freybergsweg.

(sep) Die Naturschutz-Gruppe in Wesel soll wieder aufleben. Zwar hat der Naturschutzbund (Nabu) allein in Wesel rund 1500 Mitglieder. Allerdings gibt es aus Sicht von Nabu-Kreischef Peter Malzbender das Problem, dass die Nabu-Aktivitäten nur durch starke Gruppen vor Ort organisiert werden können. Er ist also froh, dass sich in Wesel jetzt mit Helmut Sang jemand gefunden hat, der die Wesel-Gruppe führt. Am Engagement der Nabu-Mitglieder vor Ort mangele es nie. So gebe es für die Aktion „Rhine Clean Up“ am Sonntag schon wieder 50 Anmeldungen. „Es braucht aber eine Gallionsfigur“, sagt Malzbender. In Helmut Sang, der früher schon die Nabu-Gruppe in Solingen geführt hat, gebe es nun wieder eine solche Person.

Treffpunkt zum Auftakt der Gruppe war das Naturschutzzentrum am Freybergweg. Viele Anregungen, die für den Naturschutz im Stadtgebiet Wesel von Bedeutung sein könnten, wurden beim Treffen jetzt aufgenommen. Der Nabu-Kreisvorsitzende Peter Malzbender will oft an den Treffen teilnehmen.

Das nächste Treffen ist am Dienstag, 8. Oktober, um 19 Uhr im Naturschutzzentrum.

Mehr von RP ONLINE