Wesel: Bombe an Kreuzstraße gefunden - Entschärfung um 21.30 Uhr

Fund in Weseler Innenstadt : Bombe an Kreuzstraße in Wesel erfolgreich entschärft

Auf dem Gelände des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes machten Bauarbeiter den Fund. Die Entschärfung musste mehrfach verschoben werden.

Bei Bauarbeiten an der Kreuzstraße im Bereich des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes ist am Dienstag eine US-amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Am Abend gegen 21.30 Uhr wurde sie erfolgreich entschärft. Mehrfach musste die Entschärfung verschoben werden, weil viele Bewohner aus ihren Häusern in Sicherheit gebracht werden mussten. Dies teilte die Stadtverwaltung Wesel mit. Betroffen von Sicherheitsvorkehrungen waren rund 5580 Menschen. 1460 Anlieger im Umkreis von 250 Metern mussten zeitweilig ihre Häuser verlassen, für den Bereich von 250 bis 500 Metern um den Fundort galt, dass geschlossene Räume aufgesucht werden mussten. Wenn es sich bei dem Sprengkörpern um eine Zehn-Zentner-Bombe gehandelt hätte, so Dezernent Klaus Schütz am Dienstag im Ausschuss, hätte auch das Marien-Hospital geräumt werden müssen. Die B 8 konnte weiterhin befahren werden. Für die Dauer der Entschärfung war eine Sammelstelle zum Aufenthalt von Personen in der Mensa der Martini-Hauptschule eingerichtet.

Mehr von RP ONLINE