1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: ASG sammelt am Samstag an verschiedenen Plätzen Chistbäume

Tipps vom ASG Wesel : Wie Tannenbäume richtig entsorgt werden

Die Corona-Pandemie sorgt für Probleme bei der Entsorgung. Der Service der Evangelischen Jugend fällt weg. Am Samstag finden jedoch an mehreren Stellen in der Stadt Sammelaktionen des Betriebs ASG statt.

Bis zum Dreikönigsfest am 6. Januar hat in fast allen Wohnzimmern der Weihnachtsbaum ein warmes Plätzes garantiert. Unmittelbar danach aber verschwinden alle Jahr wieder Lichterketten, Kugeln und Strohsterne in Dosen und Schachteln. Dann wird das mehr oder weniger nadelnde Exemplar vor die Haustür gezerrt. Denn traditionell werden am Samstag nach dem 6. Januar die Christbäume von Pfadfindern, Messdienern oder Mitgliedern von  Sport- oder Heimatvereinen gegen Zahlung einer kleinen Spende für wohltätige Zwecke abgeholt (wir berichteten). Doch in diesem Jahr fällt dieser Service in manchen Gebieten aus. Der Grund: Die Evangelische Jugend in Wesel hat sich in Zeiten der Corona-Krise entschlossen, auf die Sammelaktion zu verzichten. Und so stehen beispielsweise viele Menschen in der Weseler Innenstadt, in Schepersfeld und Lauerhaas vor der Frage: „Wohin nur mit dem Baum?“

Diesen beispielsweise im Wald zu entsorgen, ist definitiv verboten. Besser ist es, die Äste im eigenen Garten oder auf Gräbern als schützende Abdeckung für Beete zu nutzen. Alternativ kann er grob zerkleinert in der Biotonne entsorgt und natürlich auch beim ASG-Wertstoffhof an der Werner-von-Siemens-Straße abgegeben werden. Doch genau diese Fahrt möchte man eigentlich vermeiden. Denn meist müssen Sitze umgeklappt und hinterher der Kofferraum ausgesaugt werden. „Mein Tipp: Einfach eine große Plane ins Auto legen. So mache ich das immer“, sagt Andreas Krebber, beim städtischen Betrieb ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Außer beim Wertstoffhof können die Weihnachtsbäume am Samstag, 9. Dezember, auch an folgenden Stellen abgegeben werden: In der Zeit von 9.30 bis 10.30 Uhr in Lackhausen an der Bushaltestelle Konrad-Duden-Straße, in Obrighoven am neuen Friedhof und in Bislich auf dem Marktplatz. Von 11 bis 12 Uhr steht ein Fahrzeug des ASG in Blumenkamp auf dem Schulhof, in Büderich auf dem Marktplatz und – zusätzlich – auf dem Parkplatz am Heubergbad. Von 13 bis 14 Uhr kann in Ginderich auf dem Schützenplatz/Kuhport und auf dem Parkplatz an der Rundsporthalle auf dem Fusternberg entsorgt werden, zwischen 13 und 14.30 Uhr auf dem Marktplatz in der Feldmark. Die Entsorgungsaktion wird zwischen 14.30 und 16 Uhr in Flüren am Sportplatz und in der Stadtmitte auf dem Kornmarkt beendet.

Da die Bäume im Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof in Kamp-Lintfort kompostiert werden, müssen sie, wie Andrea Krebber betont, „sauber“ sein: „Das heißt, ohne Lametta oder sonstigen Weihnachtsschmuck.“ Außerdem bittet sie darum, die Tannenbäume nicht früher an den Standorten abzulegen.