1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Weil er Abwehrspray dabei hat, wird Bocholter vorläufig festgenommen

Mittwochabend in der Weseler Innenstadt : Knall in der City: Polizei schlichtet Streit unter jungen Leuten

Die Polizei hat in der Weseler Innenstadt den Streit zwischen jungen Leuten geschlichtet. Ein 21-jähriger Bocholter, der in Besitz eines Tierabwehrsprays war, wurde mit zur Wache genommen.

Weil eine Anwohnerin der Straße Am blauen Hahn in der Weseler Innenstadt am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr einen lauten Knall gehört und den Einsatz einer Waffe vermutet hatte, rückte die Besatzung eines Streifenwagens aus. Nach Angaben der Polizei flüchteten vier junge Männer beim Anblick des Einsatzfahrzeuges. Die restlichen etwa zehn bis fünfzehn Personen stritten sich lautstark. Hierbei ging es wohl um eine junge Frau, die von einem 21 Jahre alten Bocholter angeblich belästigt worden war. Daher wollte die eine Gruppe die andere zur Rede stellen. Zu Handgreiflichkeiten sei es aber nicht gekommen, so die Polizei. Auch konnten die Beamten keine Schusswaffe und auch keine Patronenhülse im Umfeld der Straße finden. Der Vater eines Beteiligten übergab den Beamten jedoch ein Tierabwehrspray, das er bei dem 21-jährigen Bocholter gefunden hatte. Allerdings war das Spray nicht zum Einsatz gekommen. Den jungen Bocholter nahmen die Polizisten schließlich mit zur Wache. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.

(RP )