1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wegen Bombenentschärfung B 8 zwischen Wesel und Friedrichsfeld gesperrt

B 8 und Bahnlinie zwischen Wesel und Friedrichsfeld waren gesperrt : Experten entschärften eine Bombe im Rhein-Lippe-Hafen

Autofahrer, die auf der B 8 zwischen Wesel und Friedrichfeld unterwegs waren, mussten sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Auch der Bus- und Bahnverkehr war betroffen. Die Bombenentschärfung war für 18 Uhr geplant.

Bei Bauarbeiten im Bereich des Rhein-Lippe-Hafens (Zum Ölhafen) wurde am heutigen Montag, 23. Mai, eine amerikanische Zehn-Zentner-Fliegerbombe gefunden. Die Entschärfung fand ab 18 Uhr statt, meldete die Stadt Wesel.

Aus Sicherheitsgründen wurden alle Personen in einem Radius von 500 Metern um die Bombenfundstelle aufgefordert, die Geschäftsräume an diesem Tag bis voraussichtlich 19 Uhr zu verlassen und sich außerhalb des erweiterten Sicherheitsbereiches aufzuhalten. Firmen wurden rechtzeitig in einem Flugblatt über Einzelheiten informiert.

Alle Personen, die sich im Radius zwischen 500 Metern und einem Kilometer um den Fundort befanden, wurden aufgefordert, für die Dauer der Entschärfung geschlossene Räume aufzusuchen oder sich außerhalb dieses Radius aufzuhalten. Der Sicherheitsbereich wurde von der Polizei überwacht.

Bürgerinnen und Bürger wurden gebeten, ihre Nachbarn – insbesondere ältere, kranke, gehörlose, blinde, behinderte und nicht deutschsprechende Personen – zu informieren.

Von der Evakuierung waren lediglich Unternehmen betroffen. Im Radius zwischen 500 Metern und einem Kilometer um den Fundort wohnen rund 130 Personen.

  • Mehr Tierwohl, mehr Umwelt- und Klimaschutz,
    Kreise Kleve und Wesel : Startschuss für die Öko-Modellregion Niederrhein
  • Eine große Fracking-Anlage auf einem Feld
    Gasvorkommen am Niederrhein : Die Angst vor Fracking ist zurück
  • Bis Ende des  Jahres soll das
    Neues Flussbett aus Naturstein : 71 Verdachtsfälle bei Krefeld - Bomben im Rhein verzögern den Ausbau

Für die Dauer der Entschärfung wurden mehrere Straßen gesperrt. Unter anderem wurde die Bundesstraße 8 in Höhe Oberndorfstraße/Dinslakener Landstraße sowie die Emmelsumer Straße/Willy-Brandt-Straße gesperrt. Auch der Bus- und Bahnverkehr war von der Entschärfung betroffen. Alle von den Absperrungen betroffenen Straßen sowie Neuigkeiten in Sachen Bahnverkehr können unter www.wesel.de abgerufen werden.

Das Ende der Entschärfung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst wurde durch einen Sirenendauerton von einer Minute Länge signalisiert. Die Zehn-Zentner-Bombe konnte durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst erfolgreich entschärft werden. Von dem Blindgänger geht keine Gefahr mehr aus. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.wesel.de.

(RP)