Gruppenräume in Containern geplant Wie Wesel mehr Kita-Plätze schaffen will

Wesel · Weil die Nachfrage nach U 3-Betreuungsplätzen steigt, werden in Wesel 2023 und in den folgenden Jahren mehr Gruppen benötigt und zwei neue Tagesstätten gebaut. In Büderich wurde die sechste Großtagespflege der Stadt der eröffnet. Wie viele Plätze gebraucht werden.

 Annemarie Knüfermann (Mitte), hier mit Deniz Ost (l.) und Birgit Simons, ist Teil des zweiköpfigen Teams der Großtagespflege in Büderich.

Annemarie Knüfermann (Mitte), hier mit Deniz Ost (l.) und Birgit Simons, ist Teil des zweiköpfigen Teams der Großtagespflege in Büderich.

Foto: Klaus Nikolei

In Wesel leben rund 2400 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren. Von den Mädchen und Jungen, die älter als drei Jahre alt sind, werden 98 Prozent in Kitas betreut. Kein Wunder, schließlich gibt es da ja einen Rechtsanspruch. Und um den auch in Zeiten steigender Geburtenraten und Zuzügen durch Flüchtlinge (vornehmlich aus der Ukraine) erfüllen zu können, plant die Stadt in diesem und in den nächsten Jahren die Öffnung von zusätzlichen Gruppen und den Bau neuer Kitas.