Gedenken in Wesel, Hamminkeln und Schermbeck Wo am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht wird

Wesel/Hamminkeln/Schermbeck · Zum Volkstrauertag, am Sonntag, 13. November, gibt es zahlreiche Veranstaltungen mit Kranzniederlegungen und Ansprachen,die um Frieden mahnen. Wo und wann das Gedenken jeweils stattfindet.

Wie hier auf dem alten Friedhof an der Caspar-Baur-Straße in Wesel gibt es am Sonntag überall Gedenkveranstaltungen.

Wie hier auf dem alten Friedhof an der Caspar-Baur-Straße in Wesel gibt es am Sonntag überall Gedenkveranstaltungen.

Foto: Malz, Ekkehart (ema)

Traditionell wird am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Die verschiedensten Organisationen und Institutionen laden für Sonntag, 13. November, zu Veranstaltungen ein. Ein Überblick:

Wesel Ein zentrales Gedenken an die Opfer der letzten beiden Weltkriege findet am Sonntag auf dem Friedhof an der Caspar-Baur-Straße statt. Zu der Trauerfeier laden der Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge und die Stadt Wesel für 12 Uhr ein. Musik begleitet die Teilnehmer beim gemeinsamen Gang vom Abmarschort Haupteingang zum Ehrenmal. Dort gibt es Musikbeiträge der Lackhausener Blasmusik, ein Ansprache von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und die traditionelle Kranzniederlegung.

In Flüren tritt das Bataillon des dortigen Bürgerschützenvereins um 10.45 an der Waldschenke an. Es folgt ein Schweigemarsch über den Herder- und Hölderlinweg zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Das Blasorchester Bislich und das Tambourkorps Flüren spielen dort gemeinsam auf. Eine Abordnung des 1st Nato Signal Battalion (NSB) aus der Blumenkamper Schill-Kaserne wird an der Zeremonie teilnehmen.

Mit einer feierlichen Kranzniederlegung durch Vertreter der Bundeswehr und der Vereine aus Diersfordt und Bislich wird am Sonntag, ab 15 Uhr auf dem Soldatenfriedhof am Sandkamp in Diersfordt der Gefallenen gedacht und zum Erhalt des Friedens gemahnt. Die Gedenkansprache wird hier ebenfalls Bürgermeisterin Ulrike Westkamp halten. Es spielt das Blasorchester Bislich. Teilnehmen werden ein Tambourcorps, die freiwillige Feuerwehr und alle Vereine aus Bergerfurth, Bislich und Diersfordt mit Abordnungen. Besucher sind willkommen, es gelten die aktuell gültigen Corona-Regeln.

Auf der linken Rheinseite Wesels führt der Koordinationsausschuss Büdericher Vereine in diesem Jahr wieder eine Feier zum Gedenken der Kriegstoten durch. Sie beginnt am Sonntag um 12 Uhr am Ehrenmal an der Sebastianusstraße. Die Teilnehmer treffen sich um 11.45 Uhr am Marktplatz. Von dort gehen sie nach Ende des Gottesdienstes in St. Peter gemeinsam zum Ehrenmal, wo sich die Fahnenabordnungen seitlich des Ehrenmals aufstellen. wie Marcus Abram vom KO-Ausschuss weiter mitteilt, findet die Veranstaltung unter Beachtung der Coronaschutzverordnung statt.

Im Nachbarort Ginderich ist der dortige KO-Ausschuss Veranstalter des Gedenkens. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit der Messe in St. Mariä Himmelfahrt. Etwa eine später geht es zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Mitwirkende sind die St. Antonius-Junggesellen-Schützenbruderschaft und der Spielmannszug. Es gibt ein musikalisches Gebet von Thomas Guyens sowie eine Ansprache von Pfarrer Dietmar Heshe.

Hamminkeln Der Hamminkelner Verkehrsverein veranstaltet das Gedenken mit den Traditionsvereinen und den Patensoldaten. Beginn ist um 11 Uhr am Ehrenmal an der Marktstraße in Hamminkeln.

In Brünen findet nach dem Ende des Gottesdienstes in der evangelischen Kirche die Gedenkfeier statt. Unter der Leitung des Brüner Bürgervereins sammeln sich Abordnungen von Vereinen und Bürger um 10.45 auf dem Marktplatz. nach dem Gang zum Ehrenmal gestalten der Männergesangverein Brünen und Mitglieder der Young People Big Band das Programm mit. Die Ansprache hält Marian Heitkamp, Präsident der Brüner Jungschützen. Den Kranz legen Patensoldaten des 1st. Nato Signal Batallion aus der Schill-Kaserne nieder.

Der Allgemeine Schützenverein Wittenhorst-Töven-Sonsfeld lädt für 11 Uhr zum Volkstrauertag ein. Vorstand und Schützen treffen sich am Reiterstübchen Kattenhorst in Töven. Von dort marschiert der Schützenverein zum Ehrenmal. Präsident Jan-Wellem Neuhaus wird dort eine Rede zum Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder halten.

In der evangelischen Kirche Werterbruch gibt es ab 17 Uhr ein Konzert zum Volkstrauertag. Mitwirkende sind Willem Winschuh (Orgel und Cembalo), Marleen Meteling Eeken (Alt-Blockflöte und Walter Johannes Smits (Tenor). Zu hören sind Werke von Bach, Händel, Dowland, Bernadi und Grandi

Schermbeck Am Denkmal in Altschermbeck an der Freudenbergstraße beginnt um 11.30 Uhr eine Feier. Mitwirkende sind unter anderem die Feuerwehr Schermbeck, die Kilian-Schützengilde Altschermbeck, die Trachten-Schützengilde Üfte/Overbeck, der katholische Kirchenchor und Bürgermeister Mike Rexforth.

Dieser wird danach auch am Denkmal an der Weseler Straße im Ortsteil Schermbeck erwartet. Um 12 Uhr beginnt dort das Gedenken mit der Feuerwehr Schermbeck, der Kilian-Schützengilde Schermbeck und dem Frauenchor Bella musica.

Am Denkmal in Bricht an der Alten Poststraße geht es um 12.30 Uhr weiter. Mitwirkende sind die Feuerwehr Schermbeck, der Schützenverein Bricht, die Blaskapelle Einklang und Bürgermeister Rexforth.

Bereits um 10.45 Uhr beginnt in Gahlen Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Am Denkmal sind dann die Feuerwehr Schermbeck, der Posaunenchor Gahlen, der Männergesangverein Gahlen, der Allgemeine Bürgerschützenverein, der Heimatverein Gahlen, der Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen, der TuS Gahlen, Pfarrer Christian Hilbricht und der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Stiemer dabei.

Am Denkmal in Damm (Am Festplatz) wirken ab 11.45 Uhr der Schützenverein Damm, der Reiterverein Wodan Damm, die Landfrauen Damm-Bricht und die stellvertretende Bürgermeisterin Hildegard Franke mit. Auch in Weselerwald gibt es Sonntag ein Gedenken. Es beginnt um 10.30 Uhr am Landhotel Voshövel. Beteiligt sind der Schützenverein Weselerwald und Umgebung sowie der Heimatverein Weselerwald und Umgebung. Außerdem wird am Denkmal in Höhe Dämmerwalder Straße 38/40 vom Schützenverein Dämmerwald ein Kranz niedergelegt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort