1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Vermuteter Dachstuhlbrand in Schermbeck war wohl ein Knallkörper

Einsatz in Schermbeck : „Dachstuhlbrand“ wohl Knallkörper

Zwei Löschrüge rückten aus und suchten eine Möbelhalle in Schermbeck nach einem Feuer ab. Ohne Erfolg. Verunsicherte Anlieger hatten wohl nur die Detonation eines Knallkörpers wahrgenommen.

Am Samstag mussten die Löschzüge Schermbeck und Altschermbeck um 20.37 Uhr zu einem Einsatz an der Weseler Straße ausrücken. Gemeldet worden war ein vermuteter Dachstuhlbrand. Anlieger einer Möbelhalle hatten einen Lichtschein sowie einen Knall wahrgenommen. Über die Drehleiter wurde die Halle ausgeleuchtet. Dabei konnte jedoch nichts festgestellt werden. Zusätzlich kontrollierte die Wehr den Innenbereich mit einer Wärmebildkamera. Auch dabei wurde nichts entdeckt. Vermutlich, so heißt es in einer Mitteilung der Wehr, waren Lichtschein und Knall durch einen Feuerwerkskörper ausgelöst worden.

(RP)