1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Unfallfahrer knickt Einheitsbaum in Hamminkeln-Dingden

Hamminkeln : Unfallfahrer knickt Einheitsbaum

In Dingden ist bei einem Unfall ein Baum vom „Einheitsbuddeln“ zerstört worden. Das finden der Freibadverein und auch die USD schade, die sich um die gesamten Anpflanzungen gekümmert hat.

Der Dingdener Frei­badverein hat seinen beim sogenannten Einheitsbuddeln 2019 gespendeten Baum verloren. Er wurde Opfer eines Unfalls. Am Dienstagabend war ein Autofahrer auf Kollisionsfahrt in dem ländlichen Dingdener Bereich auch durch die Absperrung des im letzten Jahr gepflanzten Wäldchens an der Ecke Uhlandsweg/Höingsweg gebrochen, hatte den Baum aufgeschlitzt und Teile der Blumenwiese umgewühlt. „Sehr schade, ich hoffe, die Stadt pflanzt nach“, sagte Helmut Wisniewski vom Freibadverein. Sie wird es tun, keine Bange.

Wisniewski ist auch Fraktionsvorsitzender der USD und als solcher doppelt von der Unfallfahrt betroffen. Denn die USD hatte vor Ort einen Brunnen gebohrt, sich von Anfang an um die Bewässerung von Blumenwiese und 42 gespendeten, wohlgeratenen Bäumen gekümmert. Für die Pflanzaktion hatte die Partei auch Geld gegeben.

Auf der 3000 Quadratmeter großen Fläche war beim Start auch der öffentlichen Aktionen nicht abgeneigte Bürgermeister tätig. Bernd Romanski setzte als erster Bürger der Stadt auch den ersten Baum - einen Weißdorn namens „Bernd“. Auch darum rankte sich eine Geschichte. Kaum angetreten, verschwand „Bernd“ wieder, weil der Bauhof erstmal den Boden für die Bäume bereiten musste, was sich zu einer vieldiskutierten Baum-Posse ausweitete. Die wurde abgeschlossen, als „Bernd“ zurückkehrte. Versehen mit einem Papierschild. „Ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie wirklich weg...“. Marius Müller-Westernhagen ließ grüßen.

Die gesamte Pflanzaktion 2019 hatte auch symbolischen wie praktischen Charakter, denn als Maßnahme gegen den Klimawandel gilt das Aufforsten von Wäldern. Bäume sind in der Lage, das von Menschen produzierte CO2 aus der Luft aufzunehmen und es in lebensnotwendigen Sauerstoff umzuwandeln.

(thh)