Hamminkeln: Umbaufehler verursacht Stromausfall

Hamminkeln : Umbaufehler verursacht Stromausfall

Die Beschwerden waren massiv, denn viele Menschen bekamen den Stromausfall am 10. Juli zum Frühstück serviert. Details dazu wurden gestern im Hamminkelner Bauausschuss mitgeteilt. Um 7.30 Uhr ging am halben Niederrhein nichts mehr nach einem Kurzschluss im Umspannwerk in Obrighoven. 31 Minuten floss kein Strom, nachdem es beim Austausch eines sogenannten Sammelschienentrenners zu Erdungsproblemen gekommen war. Es knallte so laut, dass der zuständige Amprion-Mitarbeiter in der Anlage weglief, um sich in Sicherheit zu bringen. Sein Handy ließ er liegen, was wiederum zur Folge hatte, dass die Leute von der Leitstelle in der Innogy-Zentrale an der Reeser Landstraße in Wesel keinen Kontakt bekamen. Sie mussten erst Fachpersonal bis Obrighoven schicken. Deshalb dauerte es ungewöhnlich lange, bis der Netzausfall überbrückt war.

Vereinzelt mussten Anwohner, zum Beispiel in Marienthal, über eine Stunde auf Strom warten, wie es im Bauausschuss hieß. Der tagte bei Innogy. Das Unternehmen präsentierte dort seine Leiteinrichtungen, Oliver Sauerbach, Leiter des Regionalzentrums Niederrhein, erläuterte die Vorgänge beim Stromausfall. Erstmals wurde das Technikproblem als Ursache für den Netzzusammenbruch öffentlich genannt. Die Ursache lag auch in der Besonderheit begründet, dass die Umspannanlage, ein Knotenpunkt für die neue Hochleistungstrasse, derzeit umgebaut wird. Ende des Jahres werde man mit den Arbeiten fertig sein, eine Konstellation wie beim Kurzschluss sei dann nicht mehr vorhanden, so Sauerbach.

Zweites interessantes Thema: der Bau der Bahnbrücke an der Diersfordter Straße, wo mittlerweile die Rampen fast fertig angeschüttet sind. Bernfried Schneiders (FDP) hatte trotz des Fortschritts von neuem Ungemach gehört. "Die Brücke soll zu niedrig sein, es muss nachgearbeitet werden. Dies sei beim Vermessen der neuen Hochleistungsstrommasten aufgefallen", sagte er. Die Verwaltung konnte dies noch nicht bestätigen.

(thh)
Mehr von RP ONLINE