Schermbeck: Tote Frau (33) wurde erstochen

Schermbeck : Tote Frau (33) wurde erstochen

Das Obduktionsergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung liegt vor: Demnach wurde die Frau, die am Mittwoch (28. Juli) leblos in ihrer Dachgeschosswohnung in Schermbeck gefunden wurde, offenbar erstochen. Das gab die Polizei jetzt bekannt.

Wie berichtet, hatten Nachbarn die 33-Jährige mehrere Tage nicht mehr gesehen und deshalb die Polizei und den Rettungsdienst informiert. Am Mittwochabend, gegen 22.40 Uhr, wurde die Frau, die aus Kamerun stammt und in ihrem Umfeld sehr beliebt war, dann tot aufgefunden.

Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen bestätigen nun, dass sie gewaltsam zu Tode kam. Weitere Erkenntnisse gibt es noch nicht. Die Ermittlungen dauern an.

(jul)