Unterwegs: Weseler in der Bundeshauptstadt

Unterwegs: Weseler in der Bundeshauptstadt

WESEL Zu einem viertägigen Besuch in die Bundeshauptstadt hatte die CDU-Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss eine Schülergruppe sowie zu betreuende Flüchtlinge des Integrationsprojektes des Konrad-Duden-Gymnasiums aus Wesel eingeladen. Ebenso waren Mitglieder des CNN CDU-Chores des Kreises Wesel dabei. Ein reichhaltiges und interessantes Programm erwartete die Niederrheiner, das Jung und Alt die Möglichkeit bot, die aktuelle Politik vor Ort kennenzulernen.

WESEL Zu einem viertägigen Besuch in die Bundeshauptstadt hatte die CDU-Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss eine Schülergruppe sowie zu betreuende Flüchtlinge des Integrationsprojektes des Konrad-Duden-Gymnasiums aus Wesel eingeladen. Ebenso waren Mitglieder des CNN CDU-Chores des Kreises Wesel dabei. Ein reichhaltiges und interessantes Programm erwartete die Niederrheiner, das Jung und Alt die Möglichkeit bot, die aktuelle Politik vor Ort kennenzulernen.

Selbstverständlich stand der Besuch im Bundesministerium des Inneren auf dem Programm. Auf der Tagesordnung stand an diesem Tag die Integration von Flüchtlingen. Hier konnten die Weseler Schüler aus ihren praktischen Erfahrungen berichten. Der Besuch in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde informierte über die Praxis und Aufnahmeerfahrungen nach dem Zweiten Weltkrieg und ist heute auch als Flüchtlingslager in Betrieb.

(RP)