Wallfahrtsort Ginderich: Küster verabschiedet sich

Wesel : Küster geht mit 80 in den Ruhestand

(RP) Seinen letzten Dienst als Küster verrichtete in Ginderich am vergangenen Samstag Willi Brinkhoff. Nachdem er in seinem regulären Beruf bereits im Ruhestand war, übernahm er vor 23 Jahren das Amt des Küsters in der Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt Ginderich.

Bild: Stefan Döring (Willi Brinkhoff mit Pastor Berthold Hennes, im Hintergrund Heinrich Henrichs, Vorsitzender des Wallfahrtsausschuss). Foto: Stefan Döring/Stefan Döring Kirchengemeinde

Während dieser Tätigkeit verbrachte er viele Stunden in der Kirche. Insbesondere der zunehmende Wallfahrtsbetrieb sorge für einen gestiegenen Arbeitsaufwand, den gerne verrichtete. In der Vorabendmesse bedankte sich Pastor Berthold Hennes bei Willi Brinkhoff mit einem Blumenstrauß. Und die anwesenden Gemeindemitglieder zollten dem 80-jährigen Küster ihre Anerkennung mit einem kräftigen Applaus. Eine offizielle Verabschiedung mit Empfang wird es dann noch Ende Oktober im Rahmen der Festmesse zum Ende der diesjährigen Wallfahrtssaison in Ginderich geben, kündigte die Gemeinde an.