Tambourkorps Blumenkamp feiert 95-Jähriges mit Konzert

Wesel : Tambourkorps Blumenkamp feiert 95-Jähriges mit Konzert

Beim Konzert wurden insgesamt elf Musikstücke vorgetragen, welche teilweise extra für das Konzert einstudiert wurden. Im ersten Teil des ca. zweistündigen Vortrages wurden noch mehrere klassische Märsche gespielt, unter anderem der Fliegermarsch, Harmonie vereint, die Große Parade oder Military Escort.

(RP) Das Tambourkorps Blumenkamp feiert in diesem Jahr sein 95-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass entstand schon vor zwei Jahren die Idee, erstmals ein Konzert in Blumenkamp zu veranstalten, zu dem alle Freunde des Tambourkorps sowie alle ehemaligen Mitglieder eingeladen werden sollten.

In der Gaststätte Pollmann fand nun das erste Blumenkamper Jubiläumskonzert unter dem Motto „Einmal Spielmann, immer Spielmann“ statt. Zur Freude aller Blumenkamper-Spielleute war der Saal mit 160 Gästen restlos ausverkauft.

Beim Konzert wurden insgesamt elf Musikstücke vorgetragen, welche teilweise extra für das Konzert einstudiert wurden. Im ersten Teil des ca. zweistündigen Vortrages wurden noch mehrere klassische Märsche gespielt, unter anderem der Fliegermarsch, Harmonie vereint, die Große Parade oder Military Escort.. Nach der Pause wurde es dann „international“. Erster Höhepunkt des Abends war das Stück Highlands Cathedral. Die heimliche schottische Nationalhymne wurde vom Tambourcorps Blumenkamp erstmals überhaupt in der Öffentlichkeit gespielt.

Abschließend wurde mit dem Bergmannslied „Glück Auf“, welches von den 160 Zuschauern innig mitgesungen wurde der Abend beendet. Dann wurde es sehr emotional, als Ehrenbatallioner Heinz Tellmann den Tambourstab noch einmal in die Hand nahm und der Abend mit „Locke Alte Kammeraden“ final ausklang. Dirigiert wurde das Tambourkorps während des restlichen Konzertes von Ausbilder und Übungsleiter Martin Tenbrün.

Das Tambourkorps Blumenkamp besteht momentan aus 26 aktiven Spielleuten. Gesucht werden auch noch Nachwuchskräfte. Geboten wird eine musikalische Ausbildung nach Originalnoten sowie ein sehr harmonisches Vereinsleben.

Wer Interesse hat, kann bei der Probe jeden Mittwoch ab 19 bei Spix an der Hamminkelner Landstraße vorbei schauen. Auskunft erteilt auch Dirk van Rheinberg unter der Telefonnummer 0171 6522591.

(RP)
Mehr von RP ONLINE