1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Stadtgespräch

St. Ludgerus in Schermbeck: "Picknick mit Gott"

Schermbecker Ehrenamt : „Picknick mit Gott“ als Dank an Helfer

Die Gemeinde bedankte sich bei den vielen Ehrenamtlern. Es wurde draußen gefeiert, wegen der Weitläufigkeit waren 130 Personen erlaubt. Die Aussichten, dass Pastor Muppala noch viele Jahre für die pastorale Arbeit mit den Jugendlichen in Schermbeck zuständig bleibt sind groß.

Mit einem Gottesdienst auf dem Gelände des Pfadfinderhauses am Prozessionsweg hat am Samstag die alljährliche Dankeschönfeier für die Ehrenamtler der Jugendarbeit in der Ludgerus-Gemeinde begonnen. Es wurde draußen gefeiert, wegen der Weitläufigkeit waren 130 Personen erlaubt. Pastor Xavier Muppala, der den von Josef Breuer musikalisch untermalten Feldgottesdienst unter dem Motto „Geboren in Gottes Hand“ gestaltete, bedankte sich bei den Pfadfindern fürs Aufräumen des Geländes und bei der Familie Tempelmann und ihren Helfern für die Vorbereitungen des Gottesdienstes, nach dessen Ende Muppala die Gäste zum „Picknick mit Gott auf der grünen Wiese“ einlud.  Einige Pfarreiratsmitglieder beteiligten sich am Picknick. Für die 80 Messdiener entfiel coronabedingt zwar in diesem Jahr das übliche jährliche Lager, aber umso größer ist die Vorfreude auf die Fahrt nach Nütterden, die für den Mai 2021 geplant ist. 

Die 130 Kinder und Jugendlichen und die 40 Erwachsenen des Pfadfinderstammes St. Georg verzichteten auf das diesjährige Sommerlager in Belgien, aber es wurde eine Sommerfreizeit organisiert, die für kleinere Gruppen an ganz verschiedenen Tagen im Pfadfinderhaus stattfand. Die wöchentliche Gruppenarbeit für acht Trupps findet wieder regelmäßig statt. Derzeit bereitet der von Manuel Schmidt und Katharina Hupperich geleitete Pfadfinderstamm den Stufensprung am 27. September statt.

  • Besucher und Schaulustige vor der „Elektra“-Premiere
    Analyse zu den Salzburger Festspielen : Draußen Gedränge, drinnen Maske
  • Die D-Jugendlichen Bjarne Schröer und Carlo
    Geschenk der Taubenfreunde : Dank für Gastfreundschaft im Gahlener Aap
  • Kirchweihfeier in Kalkar
    Kirchweihfeier : Spendenaktion für Kalkarer Kirchenfenster

Das 15-köpfige Team des Kinderferienlagers „KiFeLa“ hatte schon zeitig auf  einen Lageraufenthalt verzichtet, ist aber zuversichtlich, dass im kommenden Jahr wieder ein Lager stattfinden kann.

Den fünf Organisatoren des Jugendaktionstages dankte Muppala ebenso wie dem Helferteam des „Freitag-Abend-Teams“ (FAT), das an jedem ersten Freitag im Monat im Pfarrheim an der Erler Straße zwischen 20 und 22 Uhr Jugendlichen ab der siebten Klasse ein abwechslungsreiches Programm bietet.

25 Aktive der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) gestalten das Programm für etwa 80 Mitglieder. Während die von Jonas Haddick und Målin Baumeister geleitete KLJB noch im vergangenen Jahr an einem Landjugendtreff in Zandvoort teilnahm, entfiel eine ähnliche Fahrt in diesem Jahr. Viel Spaß gab es aber bei den Kanutouren in der hiesigen Region. Muppala dankte der KLJB für die Unterstützung bei der Lasermesse im Januar und bei der Erntedankmesse im Oktober.

Acht Ehrenamtler des Jugendmessteams bereiten acht Messen pro Jahr vor, die sich mit unterschiedlichen Themen befassen. Zu einem optischen Highlight wurden die beiden Lasermessen im Januar.

Muppala und Nicolina Amoriello leiten den Taizé-Kreis, der im Oktober 2018 ein Fahrt nach Taizé in Südfrankreich unternahm, wo die Teilnehmer an netten Gesprächen teilnahmen, Zeit zum Abschalten fanden und eine wunderschöne Natur ringsum ebenso fanden wie das gemeinsame Feiern mit Hunderten von Jugendlichen. In Schermbeck wird einmal jährlich eine Taizé-Messe gefeiert.

Die Aussichten, dass Pastor Muppala noch viele Jahre für die pastorale Arbeit mit den Jugendlichen in Schermbeck zuständig bleibt sind groß. Ein Gespräch mit dem Bischof hat ergeben, dass es für Schermbeck während eines längeren Zeitraums keinen Priester als Nachfolger von Klaus Honermann geben wird.