1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Stadtgespräch

Schermbeck: Brichter bauen nach Vandalismus neuen Angelsteg

Volksbank Schermbeck zahlt Material : Brichter bauen nach Vandalismus neuen Angelsteg

Unbekannte Vandalen hatten vor vier Wochen einen Angelsteg am Vereinsgewässer des Angelsportvereins Schermbeck-Bricht zerstört. Noch immer hofft der Verein, dass sich Zeugen melden, deren Aussagen zur Festnahme der Täter führen können.

Inzwischen haben die Vereinsmitglieder Friedel Carstädt, Günter Jankowski, Volker Hansen und die beiden Gewässerwarte Carsten Körber und Dirk Wellers mit der Erneuerung begonnen.

Gleich am ersten Tag gab es Besuch von Volksbank-Marketingchef Wolfgang Lensing und Bürgermeister Mike Rexforth. Beide brachten eine Mahlzeit mit und übermittelten die Botschaft, dass die Volksbank die Materialkosten übernommen hat. Der im Naturschutzgebiet Lichtenhagen gelegene 1,63 Hektar große Angelteich ist eines von zwei Vereinsgewässern, die von 80 aktiven Mitgliedern beangelt werden dürfen und den 60 passiven Mitgliedern als Erholungsraum dienen.

(hs)