Rotary Club Lippe-Issel mit Wechsel in der Clubführung

Hamminkeln/Schermbeck/Hünxe : Rotary Club Lippe-Issel mit Wechsel in der Clubführung

Neben dem Clubleben stehen auch weiterhin verschiedene Sozialprojekte im Fokus. Die bereits im vergangenen Jahr begonnene Zusammenarbeit mit der GAGU Zwergenhilfe aus Schermbeck wird fortgesetzt.

(thh) Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung gab es jetzt einen Führungswechsel beim Rotary Club Lippe-Issel. Die bisherige Präsidentin Xenia von Clewe aus Dingden wurde verabschiedet. Sie bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern, die sie in ihrem Präsidentenjahr 2018/2019 unterstützt haben. Besonderen Dank erhielt Klaus Friedrich, Rechtsanwalt aus Raesfeld, der seit Clubgründung im Jahre 2009 als Schatzmeister tätig war und nun das Präsidentenamt übernimmt. In ihrem Rückblick auf das abgelaufene Jahr ging sie im Besonderen auf die Feier zum zehnjährigen Bestehen des Clubs ein.

In seiner Antrittsrede ging Friedrich auf das Programm für das neue rotarische Jahr ein. Neben dem Clubleben stehen auch weiterhin verschiedene Sozialprojekte im Fokus. Die bereits im vergangenen Jahr begonnene Zusammenarbeit mit der GAGU Zwergenhilfe aus Schermbeck wird fortgesetzt und intensiviert. Hierbei handelt es sich um Unterstützung beim Bau einer Krankenstation in Sierra Leone. Aber auch vor Ort hat der Rotary Club Lippe-Issel weiter viel vor. Seit einigen Jahren wird die Palliativstation des Weseler Krankenhauses mit dem Erlös aus einem Golfturnier unterstützt.

Am Samstag, 3. August, findet das traditionelle Konzert „Klassik im Baumarkt“ statt. In der außergewöhnlichen Kulisse des Hochregallagers des Baumarktes Borgers in Hamminkeln werden das „Junge Tonkünstler Orchester“ sowie der Oboist Philippe Tondre ihr Können unter Beweis stellen.

Der RC Lippe-Issel hat heute 49 Mitglieder aus den Orten Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Raesfeld und Wesel.

(thh)
Mehr von RP ONLINE