Gut Gemacht: Jugendarbeit mit Spende honoriert

Gut Gemacht : Jugendarbeit mit Spende honoriert

WESEL (RP) Beim Tambourkorps in Büderich kann man sich aktuell nicht über mangelnden Nachwuchs beklagen. Während die bereits aktiven Kinder und Jugendlichen Anfang Dezember das Adventssingen der Ökumenischen Chorgemeinschaft unterstützten, haben sich im Rahmen der erstmalig ausgerichteten Schnuppertage insgesamt 28 weitere Kinder sowie Jugendliche für die musikalische Ausbildung im Tambourkorps entschieden.

WESEL (RP) Beim Tambourkorps in Büderich kann man sich aktuell nicht über mangelnden Nachwuchs beklagen. Während die bereits aktiven Kinder und Jugendlichen Anfang Dezember das Adventssingen der Ökumenischen Chorgemeinschaft unterstützten, haben sich im Rahmen der erstmalig ausgerichteten Schnuppertage insgesamt 28 weitere Kinder sowie Jugendliche für die musikalische Ausbildung im Tambourkorps entschieden.

"Auf so einen starken Nachwuchs bauen zu können, erfüllt uns mit Stolz, bedeutet aber auch eine enorme Verantwortung", sagt Peter Wilbert, Vorsitzender des Vereines. Daher wird in Büderich auf eine gesunde Mischung aus Musik, Lernen und Spaß gesetzt. Alle Kinder erlernen ihr Instrument von Anfang an nach Noten. Wegen der hohen Anzahl der Neuanmeldungen hat das Korps drei weitere Dozenten (Berufsmusiker-/Musiklehrerinnen) aus Rheinberg, Oberhausen und Düsseldorf für die musikalische Ausbildung engagiert.

Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, werden auch regelmäßige Freizeitaktivitäten angeboten. In diesem Jahr stand zum Beispiel eine Vereinsfahrt ins Youtel Bitburg an. Neben Probearbeiten für das Benefizkonzert wurde auch das örtliche Schwimmbad besucht, ein Bowlingabend veranstaltet und eine Tagestour nach Luxemburg unternommen. Auch das jährliche Pfingstzeltlager ist maßgeblicher Bestandteil für die Pflege der Kameradschaft.

Neben Beiträgen, Auftrittsgagen und Zuschüssen ist das Korps froh, auf eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung sowie von Unternehmen und Institutionen bauen zu können.

Bei der KO-Ausschusssitzung wurde das Tambourkorps zudem zum Preisträger der Erträge aus der Stiftung der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe gewählt. Das kam dem Korps auch finanziell zugute.

Durch eine namhafte Spende der Volksbank Niederrhein konnten dringend benötigte Instrumente für den Nachwuchs angeschafft werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE