1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Stadtgespräch

Cafe International: Hoffnung auf mehr interessierte Gäste

Cafe International : Hoffnung auf mehr interessierte Gäste

Schermbeck (hs) Zum siebten Mal war jetzt das Café International im Schermbecker Pfadfinderhaus geöffnet. Bei sonnigem Wetter konnte auch das Außengelände genutzt werden. Dort waren mehrere Spiele aufgebaut. Der größte Andrang herrschte am Kicker, wo Flüchtlinge und Bürger miteinander und gegeneinander um die größten Torerfolge kämpften. Da die meisten ausländischen Mitbürger inzwischen gut Deutsch sprechen können, war die Verständigung untereinander einfach.

Schermbeck (hs) Zum siebten Mal war jetzt das Café International im Schermbecker Pfadfinderhaus geöffnet. Bei sonnigem Wetter konnte auch das Außengelände genutzt werden. Dort waren mehrere Spiele aufgebaut. Der größte Andrang herrschte am Kicker, wo Flüchtlinge und Bürger miteinander und gegeneinander um die größten Torerfolge kämpften. Da die meisten ausländischen Mitbürger inzwischen gut Deutsch sprechen können, war die Verständigung untereinander einfach.

Umso erstaunter registrierten die Ehrenamtskoordinatorin Monika Liesenfeld und die ehrenamtlichen Mitarbeiter Michael Kurkowiak, Karin Kurkowiak, Martina Berger, Renate Hartwig und Patrick Bönki, dass relativ wenige Schermbecker zum Treffen kamen. Nun hoffen alle, dass sich am 5. November deutlich mehr Schermbecker auf den Weg zum Café International machen, das zwischen 15 und 17 Uhr im Pfadfinderhaus geöffnet ist.

(hes)