Kommen und Gehen : Georgsgemeinde würdigt Verdienste ihrer Mitarbeiter

Kommen und Gehen : Georgsgemeinde würdigt Verdienste ihrer Mitarbeiter

Mit einem Festgottesdienstes wurden am Sonntag langjährige Mitarbeiter der Evangelischen Kirchengemeinde Schermbeck von Pfarrer Dieter Hofmann verabschiedet und neue Mitarbeiter in ihr Amt eingeführt.

In der Vorbereitung des Gottesdienstes waren die verschiedenen Gruppen der Georgsgemeinde gebeten worden, ein etwa 25 mal 25 Zentimeter großes Puzzle-Element optisch zu gestalten. 27 dieser Puzzle-Elemente wurden während des Gottesdienstes im Altarraum zu einem rechteckigen Block zusammengefügt. Das so entstandene Gemeinde-Puzzle machte eindrucksvoll deutlich, wie breit das Angebot der Pfarrgemeinde St. Georg für Menschen aller Altersstufen ist. Das reichte vom Kinderbibelmorgen und von den beiden Kindergärten, den Konfirmanden und der Jugendarbeit im „You“ über das Netzwerk mit vielen unterschiedlichen Angeboten bis hin zu Frauengruppen, der Männerkochgruppe, dem Kirchenchor und der Musikgruppe „Drachen-Schorsch“. Zum großen Mosaik der Gemeinde gehören auch der Pfarrdienst, das Presbyterium, Beratungsgruppen und der Eltern- und Freundeskreis für Menschen mit und ohne Behinderung.

Mit einem Dankeschön und einer Rose wurden neun Gemeindemitglieder verabschiedet: Helene Lüdtkle verlässt das Gemeindebrief-Team. Rebekka Bekebrock, Benjamin Stein, Katja Gesing und Marina Fröhner-Soppe gehörten bislang zur Kindertagesstätte „Hand in Hand“, Mirjana Kresic zur Kindertagesstätte an der Kempkesstege. Friedel Stricker und Hermann Klosterköther waren jahrzehntelang Mitglieder des Kirchenchores. Heinz-Günther Dickmann übergab im zurückliegenden Jahr sein Amt als Friedhofsbetreuer.

Zu den neuen Mitarbeitern im Gemeindebrief-Team gehören Hans Oberst, der bereits als Hausmeister eingeführt wurde, und Michael Wenzel. Doreen Großblotekamp, Shelley-Sue Brodel und Senel Ösekinci haben ihren Dienst in der Kindertagesstätte „Hand in Hand“ begonnen, Nicole Busch, Celine Neumann und Daniela Bialowons in der Kindertagesstätte an der Kempkesstege. Dagmar Franken unterstützt Pfarrer Hofmann bei der Gestaltung des Kinderbibelmorgens. Michael Wenzel kümmert sich um den Friedhof an der Weseler Straße. Marion Schmidt unterstützt die Jugendarbeit im „You“. „Schön, das du hier aushilfst“, bedankte sich Pfarrer Hofmann beim ehemaligen Kirchenmusiker der Ludgerusgemeinde, Josef Breuer, der mithilft, die Zeit der Vakanz der Organistenstelle in der Georgsgemeinde zu überbrücken. Nach der offiziellen Verpflichtung gaben Volker Franken und Silke Knoll den neuen Mitarbeitern die besten Segenswünsche mit auf den Weg. Nach dem Gottesdienst blieb ein Teil der Besucher in der Kirche, um am gemeinsamen Kaffeetrinken teilzunehmen.

Mehr von RP ONLINE