Schermbeck: Erstes Sommer-Open-Air des Motorradclubs

Schermbeck : Erstes Sommer-Open-Air des Motorradclubs

SCHERMBECK (hs) Zum ersten Mal in der neunjährigen Clubgeschichte hat der Schermbecker Motorradclub "Freeway Riders MC Borderland" ein offenes Fest veranstaltet, zu dem auch die Nachbarn der Begegnungsstätte "Zollhaus" im Schermbecker Brüggerfeld eingeladen wurden.

Das "Zollhaus" wurde am 1. März 2010 eröffnet und dient seit jener Zeit an jedem vierten Freitag im Monat als Treffpunkt für Biker aus der gesamten Region. Bis Mitternacht spielt dann jeweils eine Liveband. "Wir wollten unseren Nachbarn einfach mal Danke sagen", begründete Präsident Klaus Diessner den Grund für das Fest, "wir sind freundlich und bürgernah." Die meisten Besucher waren allerdings Motorradfahrer, die das "Zollhaus" schon kannten. Sie nutzten das sommerliche Wetter, um auf dem Freigelände miteinander zu plaudern, Benzingespräche zu führen, von vergangenen Gemeinschaftstouren zu schwärmen oder über ihre Urlaubspläne zu berichten. Gleich drei Livebands sorgten für die musikalische Unterhaltung der Gäste. In der sechsköpfigen "Zelleband", die den musikalischen Reigen eröffnete, spielen auch die Clubmitglieder Tom (Sänger) und Ernie (Leadgitarre) mit. Musikalische Professionalität bewiesen auch "Gringo Mortale", vier gestandene Niederrhein-Musiker, die sich bereits in vielen unterschiedlichen Bands, Projekten und Stilrichtungen ausgetobt haben und nun gemeinsam mit Rock, Metal, Jazz und Pop das Publikum erfreuen.

Blues und Rock in Kombination präsentierte die Essener Band "Bad Mojo". An mehreren Ständen konnten die Biker all das kaufen, was zur Biker-Szene gehört.

(hes)